Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kresse lieber nicht mitkochen

Bonn. Kresse regt Appetit und Stoffwechsel an. Hobbyköche sollten dennoch sparsam mit dem Kraut umgehen und daran denken, dass es keine hohen Temperaturen verträgt.

Kresse lieber nicht mitkochen

Gartenkresse ist hitzeempfindlich: Am besten streut man die Blätter erst nach dem Kochen übers Essen. Foto: Andrea Warnecke

Kresse sollten Hobbyköche besser nur sparsam einsetzen. Denn das rettichscharfe Aroma überdeckt sonst den Geschmack anderer Zutaten.

Da die zarten Blätter beim Kochen zusammenfallen und dann bitter werden, sollte man sie immer roh verwenden. Drauf weist der Provinzialverband Rheinischer Obst- und Gemüsebauer hin.

Der scharfe Geschmack kommt durch die enthaltenen Senföle zustande. Außerdem enthält Kresse viel Vitamin C, Folsäure sowie Mineralstoffe wie Eisen und Kalzium. Kresse regt den Appetit und Stoffwechsel an und kann gegen Frühjahrsmüdigkeit helfen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Ernährung

Gewürzmischungen lieber sparsam verwenden

Berlin. Ob Bratkartoffeln, Wok-Gemüse oder Grillfleisch - für viele Gerichte gibt es inzwischen die passende Gewürzmischung. Die fertigen Würzpulver sind zwar praktisch, treffen aber nicht immer den richtigen Geschmack.mehr...

Ernährung

Heißen Kaffee vor dem Trinken fünf Minuten abkühlen lassen

Wiesbaden. Die meisten Menschen trinken ihren Kaffee am liebsten heiß. Doch überschreitet das Heißgetränk eine bestimmte Temperatur, steigt das Krebsrisiko. Daher gilt: vor dem ersten Schluck fünf Minuten warten.mehr...

Ernährung

So behält Spargel seine Farbe beim Kochen

München. Jetzt beginnt die Spargelzeit. Ob klassisch, mit Sauce Hollandaise oder im Salat, das heimische Königsgemüse ist sehr vielseitig. Ein paar Tipps, wie das Edelgemüse richtig gegart wird:mehr...

Ernährung

Umweltbundesamt: Feinstaub durch Holzkohle bedenken

Dessau-Roßlau. Grillen ist ein Vergnügen. Damit einem Feinstaub in der Luft und Aluminium im Steak nicht die Laune verderben, sollten Grillmeister folgende Ratschläge des Umweltbundesamtes beherzigen.mehr...

Ernährung

Schärfere EU-Regeln für Bio-Lebensmittel verabschiedet

Straßburg. Der Hunger auf Bio-Produkte wächst. Die EU will diese Lebensmittel noch strenger kontrollieren. Auch Öko-Bauern sollen in die Pflicht genommen werden und ihre Produkte vor Pestiziden vom konventionellen Nachbarhof schützen. Das kommt nicht bei allen gut an.mehr...