Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Kreuzfahrtbranche boomt - aber Schiffe fehlen

Rostock (dpa) Die deutschen Kreuzfahrtanbieter sehen gute Chancen für einen andauernden Erfolgskurs. «Dass wir in Deutschland nicht zweistellig gewachsen sind, lag daran, dass wir nicht genug Schiffe haben», sagte der Deutschland-Chef des europäischen Branchenverbandes CLIA, Michael Ungerer.

Kreuzfahrtbranche boomt - aber Schiffe fehlen

Das Kreuzfahrtschiffe "MSC Sinfonia" läuft aus dem Hafen Rostock-Warnemünde aus. Foto: Jens Büttner/Archiv

Das ganze Kreuzfahrt-Geschäft sei im Moment von der Nachfrage geprägt, betonte Ungerer, der auch Chef von Aida Cruises in Rostock ist.

Es gebe aber eine lange Vorlaufzeit für die Ozeanriesen, die nicht in kürzester Zeit vom Stapel laufen könnten.

Sein Unternehmen hatte jüngst einen Milliardenauftrag für zwei Kreuzfahrtschiffe bei der Meyer Werft im Papenburg bekanntgegeben. Zwei weitere Schiffe werden in Japan gebaut und sollen 2015 und 2016 ausgeliefert werden.

Die Branche hatte im Vorjahr in Deutschland ein Plus von fünf Prozent auf 1,77 Millionen Touristen verzeichnet.

Er rechne damit, dass bald die Zwei-Millionen-Grenze überschritten werde, sagte Ungerer. Die Branche beschäftigt in Deutschland knapp 49 500 Mitarbeiter. Aktuell sind laut Verband in Europa 123 Schiffe mit insgesamt rund 146 000 Betten im Einsatz.

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Wirtschaft

Nabu: Kein Kreuzfahrtschiff aus Umweltsicht empfehlenswert

Hamburg/Berlin (dpa) Die Umweltschützer des Nabu haben erneut die Kreuzfahrt-Reedereien scharf kritisiert. In Sachen Umweltschutz passiere zu wenig. Die Reedereien weisen das zurück - auch der Nabu sieht immerhin einen Lichtblick.mehr...

Wirtschaft

Thyssenkrupp wird zur Weltschmiede

Essen (dpa) Nach der Stahlsparte treibt Thyssenkrupp den Konzernumbau auch in anderen Bereichen voran. Nun sollen die Schmiedeaktivitäten auf neue Geschäftsfelder ausgerichtet werden. Der Konzern verspricht Großes.mehr...

Wirtschaft

Hapag-Lloyd erreicht die Gewinnzone

Hamburg (dpa) Die Hamburger Reederei Hapag-Lloyd hat im zweiten Quartal dieses Jahres die Gewinnzone erreicht und ein Nettoergebnis von 16 Millionen Euro erwirtschaftet.mehr...

Wirtschaft

Ausflugsschiff ohne CO2: Innogy startet Vorzeigeprojekt

Essen (dpa) Auf hoher See qualmen viele Schiffe mit ihren riesigen Dieselmotoren oft noch was das Zeug hält. Doch es geht auch anders: Der Energieversorger Innogy präsentiert Deutschlands erstes CO2-neutrales Antriebssystem für ein Ausflugsschiff mit Methanol und Elektromotor.mehr...

Wirtschaft

Reederei Rickmers reicht Insolvenzantrag ein

Hamburg (dpa) Nach dem Insolvenzantrag für die Reederei Rickmers bangen 2000 Beschäftigte um ihre Arbeitsplätze. Eine geplante Sanierung der Gruppe war zuvor gescheitert. Die HSH Nordbank zog nicht mit.mehr...

Geschäftsbericht

Ärger um Massen-Krankmeldungen bei Tuifly belastet Tui

Hannover. Kreuzfahrten werden immer beliebter - davon profitiert auch der weltgrößte Reisekonzern Tui. Neue Schiffe sollen dafür sorgen, dass das Wachstum weitergeht. Aber Tui muss sich auch mit einer Altlast vom Herbst herumschlagen.mehr...