Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Kriminalität

Kriminalität

Mit mehreren Messerstichen hat ein Dortmunder am Dienstagabend in Scharnhorst seine ehemalige Lebensgefährtin getötet. Das Opfer starb noch in der Wohnung. Es war nicht der erste Streit.

Ein 22-jähriger Dortmunder ist am Freitagabend durch einen Messerstich lebensgefährlich verletzt worden. Ein 18-jähriger Dortmunder sitzt in der JVA - der 22-Jährige ist außer Lebensgefahr. Von Michael Schnitzler

Ein 34-Jähriger hat am Samstag in Kirchderne eine 53-jährige Frau mit einem Messer angegriffen. Sie kam ins Krankenhaus, die Polizei fasste den Mann. Eine Mordkommission ermittelt nun. Von Michael Schnitzler

Gegen den Mann, der vor 25 Jahren die Dortmunder Schülerin Nicole Schalla im Stadtteil Jungferntal ermordet haben soll, hat die Staatsanwaltschaft nun Anklage erhoben. Von Matthias Langrock

Am Sonntag hat die Polizei bei einem Mann aus Lünen mehrere Tüten mit Marihuana gefunden. Der 25-Jährige brachte die Beamten auf die Spur eines mutmaßlichen Dortmunder Drogendealers.

Dieses Diebesgut war alles andere als unauffällig: Unbekannte haben in Dorstfeld ein Boot mitsamt Anhänger gestohlen. Jetzt bittet die Polizei die Dortmunder um Mithilfe.

Ruhr Nachrichten Illegale Autorennen

Kampf gegen Rennen auf Wall: Rasern droht Verlust ihrer Autos

Mehrfach pro Woche fährt die Polizei gefährliche Einsätze gegen Wallraser in der Dortmunder Innenstadt. Um den Druck auf die Täter zu erhöhen, sollen jetzt Bürger helfen. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Brutaler Überfall

Dortmunder soll Rentnerpaar in Ostwestfalen mit Klebeband gefesselt haben

Ein 23-jähriger Dortmunder steht seit Montag in Bielefeld vor Gericht. Er soll mit mehreren Komplizen ein altes Ehepaar im ostwestfälischen Halle mitten in der Nacht brutal überfallen haben.

Ruhr Nachrichten Überfälle auf Geldtransporter

Angeklagter fühlt sich von seinen Ex-Komplizen bedroht

Zusammen sollen sieben Angeklagte 15 Überfälle auf Geldtransporter in NRW verübt haben, unter anderem in Dortmund. Im Prozess sagte einer von ihnen, er habe Angst vor seinen Ex-Komplizen. Von Martin von Braunschweig

Fünf gegen einen: Im April 2016 schlugen Räuber einen Mann in dessen Wohnung bewusstlos und übergossen seine Wunden mit Toilettenreiniger. Jetzt hat auch der zweite Angeklagte gestanden. Von Martin von Braunschweig

Die Sicherheitsbehörden in Dortmund wollen die Clan-Kriminalität zerschlagen und starten immer wieder Einsätze in der Nordstadt. Kokain, Marihuana, Kartenspiele – eine Bilanz vom Montag.

Ruhr Nachrichten Einbruch ins Pfarrhaus

Huckarder Pfarrer erwischt Einbrecher und wird im eigenen Haus brutal geschlagen

Nach der Messfeier am Sonntag freut sich Pfarrer Michael Ortwald auf einen ruhigen Sommertag. Doch plötzlich steht er im Pfarrhaus zwei brutalen Einbrechern gegenüber. Von Beate Dönnewald

Ruhr Nachrichten Scheckkarten-Betrug

Sicherheitslücke bei der Post in Dortmund: Wie Betrüger an EC-Karten und PIN gelangen

Wie einfach Betrüger an EC-Karten samt Pin kommen, die von der Post transportiert werden, zeigt ein Dortmunder Beispiel. Der Konzern spricht von einem Einzelfall. Die Polizei aber nicht. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten Organisierte Kriminalität

Dortmunder Polizei will die Clan-Kriminalität zerschlagen

Mit zunehmendem Druck wollen die Sicherheitsbehörden in Dortmund die Clan-Kriminalität zerschlagen. Die Clans wehren sich und bedrohen Polizisten und Mitarbeiter der Stadtverwaltung. Von Peter Bandermann

Ruhr Nachrichten St.-Josefs-Hospital

Angeschossener Arzt kann bald wieder arbeiten

Vor vier Wochen haben Schüsse auf einen Chefarzt im St.-Josefs-Hospital viele Menschen erschreckt. Langsam kehrt in die Klinik wieder Normalität ein. Der Arzt steht kurz vor seiner Rückkehr. Von Felix Guth

Zwei Fernseher und mehrere Mineralwasserkisten sind aus dem Evangelischen Krankenhaus verschwunden. Ein oder mehrere Diebe waren am Wochenende in zwei Nächten hintereinander im Gebäude. Ein Verdächtiger Von Thomas Raulf

Ruhr Nachrichten Nicole-Denise Schalla

Persönliche Erinnerungen an die Ermordung meiner Mitschülerin

Am Abend des 14. Oktober 1993 wurde Nicole-Denise Schalla ermordet. Am Bert-Brecht-Gymnasium war sie meine Mitschülerin gewesen. Persönliche Erinnerungen an ein schreckliches Verbrechen. Von Matthias Langrock

Mehr Personal für die Bundespolizei in Dortmund

Bundespolizei beklagt gefährliche Einsätze an Bahnhöfen

Nach massiver Kritik der Polizeigewerkschaften an den Personalkonzepten kann die Bundespolizei-Inspektion Dortmund bereits 2018 mit mehr Personal für die Ruhrgebiets-Bahnhöfe rechnen. Das führt zu logistischen Problemen. Von Peter Bandermann

Männer mit Kokain und Ecstasy im Bahnhof festgenommen

Angeblich kamen Drogen vom „Pollerwiesen“ Festival

Bei einer Kontrolle der Bundespolizei im Bahnhof sind am Montag zwei Männer mit Kokain und Ecstasy aufgefallen. Bei der Befragung gaben sie an, die Drogen auf dem Festival „Pollerwiesen“ im Revierpark Von Bastian Pietsch

Ruhr Nachrichten Schwarzfahrer bekommen Hausverbot

Mehr Kontrollen im Dortmunder Nahverkehr

Fast 25.000 Schwarzfahrer pro Jahr und Einnahme-Verluste in Höhe von 4,5 Millionen Euro: Dortmunds Nahverkehrsunternehmen DSW21 geht mit mehr Kontrollen und neuen Konsequenzen gegen Schwarzfahrer vor. Von Peter Bandermann

Wiederaufbau nach Haus-Explosion in Hörde

Neubau schließt Lücke in der Teutonenstraße

Am 31. März 2017 erschütterte im Dortmunder Süden eine Haus-Explosion den Stadtteil Hörde. Ein psychisch kranker Mann hatte zuvor eine Gasleitung herausgerissen, die Explosion ausgelöst. Unter den Trümmern Von Peter Bandermann

Jugendliche immer öfter mit Messern bewaffnet?

Die Polizei warnt in Elternbrief vor Waffen

Nach den tödlichen Messerangriffen von Jugendlichen in Lünen und Hörde wendet sich die Dortmunder Polizei mit einem Brief an Eltern. Ein Schulleiter sagt, welchen Effekt Erwachsene jetzt erzielen müssen. Von Peter Bandermann

Sexuelle Belästigung im Hauptbahnhof

Mann belästigt trotz Festnahme weiter

Ein Mann soll am Samstagmorgen (17.3.) eine Frau im Dortmunder Hauptbahnhof sexuell belästigt haben. Bundespolizisten nahmen den Mann fest. Nachdem er entlassen wurde, soll er in einem Schnellrestaurant

Viele Fragen nach tödlichem Messerangriff in Hörde

Eine Woche danach: 1000 Fragen und ein Warum

Eine Woche ist seit dem tödlichen Messerangriff auf eine 15-Jährige am Hörder Bahnhof vergangen. Die mutmaßliche Täterin war nicht zum ersten Mal straffällig und das Opfer in Obhut des Jugendamtes. Ein Von Tobias Grossekemper, Katrin Fuhrmann

Gedenken an getötete 15-Jährige

„Wenn sie strahlte, lachte die ganze Welt“

Am Anfang war es Schulhof, am Ende eine Liebeserklärung. Mit einer Trauerfeier in Hörde gedachten rund 200 junge Menschen der getöteten 15-Jährigen, die eine Woche zuvor in einem Parkhaus tödlich verletzt wurde. Von Tobias Grossekemper

Kurioser Versicherungsbetrug mit Boot

Warum ein Dortmunder sein eigenes Boot gestohlen hat

Um an Geld zu kommen, gibt es ja einige verrückte Wege. Ein 48-jähriger Dortmunder hat den des Versicherungsbetrugs gewählt. Er hat sein eigenes Boot gestohlen. Nach Monaten ist ihm die Polizei nun auf Von Bastian Pietsch

Sie geben sich als Polizisten aus und wollen so an Vermögenswerte und Kontodaten kommen. Seit Anfang der Woche melden mehrere Dortmunder, dass sie von angeblichen Beamten angerufen worden sind. Die Betrüger