Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Krüger jr. setzt sich gegen hartnäckige Verehrerin durch

München. Es ist eine bewegte Woche für Hardy Krüger jr.: Am Mittwoch fiel das Urteil im Zivilprozess gegen eine hartnäckige Verehrerin, am Montag heiratet der TV-Star seine PR-Managerin. Nun sind erstmal Flitterwochen angesagt.

Krüger jr. setzt sich gegen hartnäckige Verehrerin durch

Hardy Krüger jr. hat aufregende Tage hinter sich. Foto: Jens Kalaene

TV-Schauspieler Hardy Krüger jr. (49) hat sich vor Gericht weitgehend erfolgreich gegen eine hartnäckige Verehrerin gewehrt.

Leily H. darf nicht behaupten, die Freundin des Stars aus der ZDF-Serie „Forsthaus Falkenau“ zu sein. Das hat das Münchner Landgericht am Mittwoch entschieden. Der Schauspieler fühlt sich von der 34-Jährigen verfolgt. Er hatte im Januar eine einstweilige Verfügung erreicht.

Die Münchnerin hatte in Interviews und sozialen Medien über eine angebliche Beziehung zu dem Prominenten berichtet und erklärt, sie werde ihn bald heiraten. Gegen die Verfügung, die ihr solche Aussagen untersagt hatte, hatte sie Widerspruch eingelegt.

Das Zivilgericht gab dem Widerspruch zum Teil Recht. Es untersagte der 34-Jährigen weiterhin zu behaupten, in einer Beziehung mit Krüger jr. zu sein. Doch die Aussage über angebliche Hochzeitspläne sei ihr nicht verboten. „Ich bin ziemlich zufrieden, wie es jetzt ist“, sagte Leily H. nach dem Urteilsspruch. Krüger jr. war nicht erschienen. Sein Anwalt erklärte, dass er die Behauptungen zu den Hochzeitsplänen weiter von sich weise. Er wolle in Berufung gehen. Nach Angaben des Gerichts war es dem Schauspieler um sechs Behauptungen gegangen.

Vor rund zwei Wochen hatte das Landgericht in einem anderen Zivilprozess entschieden, dass Leily H. keine Behauptungen mehr zur Intimsphäre des Schauspielers machen darf. Ansonsten droht ihr ein Ordnungsgeld von bis zu 250.000 Euro.

Krüger jr. hatte Ende Januar die Verlobung mit seiner PR-Managerin Alice Rößler bekanntgegeben. Am Montag heiratete das Paar im österreichischen Seefeld. Familienkreise bestätigten einen entsprechenden Bericht von „Bunte.de“ am Mittwoch. Wie es aus dem Umfeld des Paares hieß, wollen Rößler und Krüger jr. nun in die Flitterwochen starten. Die beiden sind seit Dezember 2017 ein Paar, es ist Krüger jr. dritte Ehe.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Leute

Portman-Kritik trifft Nerv in Israel

Tel Aviv. Israel muss oft harte Kritik an seiner Politik einstecken. Doch wenn der Tadel von jemandem wie Natalie Portman kommt, schmerzt es stärker. Denn die in Israel geborene Schauspielerin gilt eigentlich als „Teil der Familie“.mehr...

Leute

Queen feiert 92. Geburtstag mit vielen Stars

London. Königin Elizabeth II. feiert ihren 92. Geburtstag mit einem großen Konzert in der Royal Albert Hall. Die Organisatoren geben sich Mühe, den Geschmack der Queen und auch des Publikums zu treffen. Das Ergebnis ist ein buntes Konzert, das etwas zu geplant wirkt.mehr...

Leute

Kardashian-Schwestern schließen ihre Modeläden

Los Angeles. Vor zwölf Jahren eröffnete der erste Modeladen der Kardashian-Schwestern. Später kamen weitere hinzu. Jetzt wollen die drei Stars sie schließen. Den Grund teilte Kim mit.mehr...

Leute

König Willem-Alexander: Kinder sollten viel draußen spielen

Twello. Der niederländische König findet, dass seine Töchter manchmal zu lang am Computer sitzen anstatt sich draußen aufzuhalten. Seine drei Mädchen teilen seine Ansicht nicht immer.mehr...