Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Künstlerisch aktiv

04.07.2018
Künstlerisch aktiv

Marie Hirschberg in ihrem neuesten Theaterstück „Hall of Fame“. textoris (A) © RN-Foto Textoris

Hausaufgaben für die Schule, Prüfungsvorbereitungen für die Ausbildung – und dann? Rumhängen, mit Freunden treffen. Oder Theater spielen und Rappen. So wie Marie Hirschberg, die als 14-Jährige ihr erstes Theaterstück geschrieben hat und es auch gleich als Regisseurin und Darstellerin mit Freunden auf die Bühne brachte. Heute ist Marie 17 und hat ihr Herz immer noch ans Theater verloren. Mittlerweile hat sie schon einige Stücke geschrieben, einstudiert und auch immer selbst mitgespielt. Als Beruf sieht sie diesen Bereich aber nicht für sich. „Schauspielerei ist einfach brotlose Kunst“, meint die junge Lünerin.

Von seinen Raps zu leben, das kann sich auch Alexander Hunz nicht vorstellen. Obwohl der 22-jährige Lüner schon oft erfolgreich auf der Bühne stand und in diesem Jahr sein viertes Album herausbringt. „Aber ich mache weiter Musik. Und gebe mein Bestes dabei.“

Marie und Alexander sind Beispiele für kreative Lüner Jugendliche. Ihnen mehr Möglichkeiten zu bieten, ist Ziel des Streetworker-Teams. Madeline Brandt ist Streetworkerin und sagt, ihr sei wichtig, die Jugendlichen bei allen Ideen und Aktionen zu beteiligen. „Besonders macht uns, dass wir auf Wünsche der Jugendlichen eingehen.“

Marie Ahlers

Anzeige