Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kulinarische Oase

Restaurant „Zum blauen See“

Endlich steigt die Temperatur und damit auch die Lust auf einen Biergartenbesuch mit der Familie oder mit Freunden. Es gibt kaum etwas Schöneres, als an einem warmen Frühlings- oder Sommertag gemeinsam draußen zu sitzen und ein leckeres Bier, einen guten Wein und besondere Speisen zu genießen.

18.03.2018
Kulinarische Oase

Das engagierte Küchenteam lässt sich für seine Gäste immer etwas Neues einfallen. © Foto: Pieper

Auch im Restaurant „Zum blauen See“, Luisenstraße 42 in Dorsten, lassen sich die Gäste im Frühjahr und Sommer ihre Speisen und Getränke besonders gern im Freien servieren. Der Biergarten vorm Haus bietet an heißen Tagen schattige Plätze unter schönen, alten Eichen und lädt zum Verweilen ein. Mit 150 Plätzen ist er auch einem größeren Besucheransturm gewachsen.

Inhaber Thomas Püttmann zählt zu den beliebtesten Gastronomen Dorstens und der weiteren Umgebung. Anfang 1996 übernahm er das alteingesessene Gasthaus „Zum blauen See“ ohne Restaurantbetrieb am Holsterhausener Stausee. Mit vielen kreativen Ideen im Kopf verwandelte der gelernte Koch, der in Dorsten, Hamburg und Frankreich sein Handwerk erlernt und verfeinert hat, die frühere Kneipe nach und nach in eine kulinarische Oase. Mit großem Einfallsreichtum wurden die Menüs in den vergangenen 22 Jahren immer weiter verbessert und veredelt. „Kreatives Kochen ist meine Leidenschaft“, sagt Thomas Püttmann.

Zahlreiche Auszeichnungen in bekannten Gastronomieführern beweisen, dass Thomas Püttmann mit seiner Geschäftsidee richtig liegt. Für verschiedenste Kreationen wurden Püttmann und sein Team mehrfach ausgezeichnet. Die frühere Gaststätte „Zum blauen See“ hat sich in ein Restaurant mit Anspruch verwandelt. „Zum blauen See“ verbindet gutbürgerliche Küche mit Haute Cuisine – das findet sowohl bei den Gästen als auch bei Restaurant-Testern großen Anklang.

Egal ob Schnitzel oder Hummer – der Gast kann sich immer auf Frische und exzellente Zubereitung verlassen. Inspiration zu neuen Gerichten findet Thomas Püttmann auch in den Gesprächen mit seinen Gästen.

Sich auf den Lorbeeren ausruhen kommt für den Kochprofi nämlich nicht infrage. „Um Erfolg zu haben, braucht es ständige Veränderungen in allen Bereichen“, so Thomas Püttmann. „Man darf sich nie ausruhen, nie an den Punkt kommen, an dem man glaubt, der derzeitige Zuspruch würde immer so bleiben.“

Nach einer kompletten Renovierung und einer Umgestaltung des Restaurants hat sich auch das Ambiente dem hohen Standard der Speisen angepasst. Moderner, heller und mit vielen atmosphärischen Details laden die Räumlichkeiten nun zum Verweilen, Wohlfühlen und Entspannen ein.

Schlagworte: