Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kultur-Riff hofft auf schnelle Entscheidung

MITTE „Wir haben die Schüppe in der Hand“: Schon morgen könnten sie im „Riff“ und den angrenzenden Hallen mit Umbauarbeiten anfangen, erklärten die Bermuda-3Eck-Gastronomen Dirk Steinbrecher Leo Bauer auf der EXPO Real.

von Von Sabine Strohmann

, 10.10.2007
Kultur-Riff hofft auf schnelle Entscheidung

Trafen sich auf der EXPO Real München mit Vertretern der Stadt: Dirk Steinbrecher und Leo Bauer (v.l.).

 Dort besprachen sie mit den Wirtschaftsförderern sowie Planungsamtsleiter Eckard Kröck ihr Vorhaben rund ums Riff. Wie berichtet, möchten sie die Gebäude längs der Bahnlinie  – Katholikentagsbahnhof, Riff-Halle und angrenzende Lagerhallen – kaufen und für kulturelle Veranstaltungen nutzbar machen. „Frank Goosen, das junge Schauspielhaus, PrinzRegentTheater und andere Gruppen könnten hier Vorstellungen anbieten,“ beschrieb Dirk Steinbrecher.

Bebauungsplan nötig

Seit über 20 Jahren ist Leo Bauer Mieter der Hallen auf dem Gelände, das früher der Bahn gehörte und seit einem Jahr von der Stadt als Eigentümerin als City-Tor Süd für die Vermarktung vorbereitet wird. „Das Gebiet ist sehr attraktiv in der City und verkehrsgünstig gelegen“, betont Kröck. Ideal für Bürogebäude, Kultur- und Freizeiteinrichtungen, die das Bermuda3Eck ergänzen sollen.Obwohl ihr Konzept danach zum Vorhaben im City Tor Süd passt, können Bauer und Steinbrecher die Schüppe noch nicht in die Hand nehmen. Laut Kröck müssen sie ihr Vorhaben erst vorlegen. Dann muss genau geprüft werden, ob es in die konkrete Gesamtplanung für das Gebiet passt. Dann werden die Politiker sich damit beschäftigen und einen Bebauungsplan beschließen. Alles muss gut überlegt werden, von Schnellschüssen rät Kröck ab: Was jetzt festgelegt werde, könnte nicht morgen schnell wieder geändert werden.