Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Kulturtage

/
Die Kinder-Kulturtage, organisiert vom Stadtbezirksmarketing, wurden in dieser Woche auf dem Abenteuer-Spielplatz Rahm gefeiert. Das Motto lautete ?Märchen aus 1000 und einer Nacht?. Und deshalb bekamen die Kinder natürlich orientalische Kopfbedeckungen.
Die Kinder-Kulturtage, organisiert vom Stadtbezirksmarketing, wurden in dieser Woche auf dem Abenteuer-Spielplatz Rahm gefeiert. Das Motto lautete ?Märchen aus 1000 und einer Nacht?. Und deshalb bekamen die Kinder natürlich orientalische Kopfbedeckungen.

Foto: vom Büchel

Foto: vom Büchel

Auf dem Gelände des Abenteuer-Spielplatzes erwarteten die Besucher viele Angebote.
Auf dem Gelände des Abenteuer-Spielplatzes erwarteten die Besucher viele Angebote.

Foto: vom Büchel

Die Bücherei Huckarde war mit einem Bücherstand vertreten. Die Leiterin der Bibliothek, Martina Hammerschidt-Riegert hatte auch Märchen aus 1000 und einer Nacht mitgebracht.
Die Bücherei Huckarde war mit einem Bücherstand vertreten. Die Leiterin der Bibliothek, Martina Hammerschidt-Riegert hatte auch Märchen aus 1000 und einer Nacht mitgebracht.

Foto: vom Büchel

Beliebt und heiß umlagert: der Schminkstand.
Beliebt und heiß umlagert: der Schminkstand.

Foto: vom Büchel

Die Kinder durften nicht nur den Instrumenten lauschen, sondern sie auch einmal selbts ausporbieren.
Die Kinder durften nicht nur den Instrumenten lauschen, sondern sie auch einmal selbts ausporbieren.

Foto: vom Büchel

Foto: vom Büchel

Die Kinder-Kulturtage, organisiert vom Stadtbezirksmarketing, wurden in dieser Woche auf dem Abenteuer-Spielplatz Rahm gefeiert. Das Motto lautete ?Märchen aus 1000 und einer Nacht?. Und deshalb bekamen die Kinder natürlich orientalische Kopfbedeckungen.
Auf dem Gelände des Abenteuer-Spielplatzes erwarteten die Besucher viele Angebote.
Die Bücherei Huckarde war mit einem Bücherstand vertreten. Die Leiterin der Bibliothek, Martina Hammerschidt-Riegert hatte auch Märchen aus 1000 und einer Nacht mitgebracht.
Beliebt und heiß umlagert: der Schminkstand.
Die Kinder durften nicht nur den Instrumenten lauschen, sondern sie auch einmal selbts ausporbieren.