Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Kupferdieb geschnappt

Westerfilder Straße

Am Sonntag (29.8.) wurde die Polizei zur Westerfilder Straße gerufen. Dort wurden die Beamten von einem 30- jährigen Dortmunder erwartet, der einen Kupferdieb in seiner Werkstatt festhielt.

30.08.2010

Bei dem Anblick der Polizei versuchte der Täter noch zu flüchten, konnte aber nach einer kurzen Verfolgung festgenommen werden. Die Ermittlungen ergaben, dass der 19- jährige Dortmunder über die Gebäuderückseite in die Werkstatt eingedrungen war. Hierzu kletterte er auf eine Fensterbank und stieg von dort durch ein Fenster in die Werkstatt ein. In der Werkstatt sägte er mit seinem mitgebrachtem Werkzeug Kupferrohre ab und legte diese zum Transport bereit. Hierbei wurde er durch den 30-jährigen Eigentümer überrascht, der seine Werkstatt gerade betrat. Der 19-Jährige gab den Einbruch in die Werkstatt und auch den Diebstahl der Kupferrohre sofort zu.

  • Der Schaden beläuft sich auf ca. 6000 Euro. Nach Abschluss aller Maßnahmen wurde der Tatverdächtige auf Grund fehlender Haftgründe vor Ort entlassen.