Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Experten geben Tipps

Kursrückgänge an Börsen können auch Chancen bieten

DÜSSELDORF Der Dax ist erstmals wieder unter die wichtige Marke von 6000 Punkten gefallen. Kein Grund zur Panik, beruhigt ein Experte. Aktienbesitzer sollten sich von den derzeitigen Kursrückgängen an den Börsen nicht zu sehr verunsichern lassen.

Kursrückgänge an Börsen können auch Chancen bieten

Der Dax auf Talfahrt: Kein Grund zur Panik für Aktienbesitzer. Foto: Frank Rumpenhorst

«Es ist noch kein Grund, in Panik zu verfallen», sagte Jürgen Kurz von der Deutschen Schutzvereinigung für Wertpapierbesitz. Im Gegenteil: «Jetzt besteht die Chance, große und solide Werte billiger zu bekommen.» Wegen der Euro-Schuldenkrise und Sorgen um die Weltkonjunktur ist der Dax am Montag (4. Juni) erstmals wieder unter die Marke von 6000 Punkten gefallen. Zuletzt hatte das Börsenbarometer am 9. Januar unter der psychologisch wichtigen Marke notiert.

Für Anleger seien die vergangenen Monate ohnehin schwierig gewesen, sagte Kurz. «Der Markt schwankt immer zwischen Euphorie und Unsicherheit.» Langfristig orientierte Aktienbesitzer sollten die derzeitige Schwächephase daher eher aussitzen. «Große Unternehmen spüren die Krise zwar auch, sie werden aber mit hoher Wahrscheinlichkeit auch in Zukunft Gewinne machen.»

Wer bereits mit einzelnen Aktien Kursgewinne erzielt hat, könne diese mit automatischen Verkaufsaufträgen absichern, sagte Kurz. Bei den sogenannten Stopp-Loss-Orders werden die Aktien verkauft, sobald sie einen vom Anleger festgelegten Wert unterschreiten. «Vom Gewinne mitnehmen ist noch niemand arm geworden.»

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Haltungsform angeben

Verbraucherschutz: Verarbeitete Eier kennzeichnen

BERLIN Bei losen Eiern können Supermarktkunden auf einen Blick sehen, wie die Hühner leben. Verbraucherschützer pochen jetzt darauf, dass dies auch für verarbeitete Eier gilt - zum Beispiel in Pudding. Die Kennzeichnung soll auch auf Speisekarten in der Gastronomie auftauchen.mehr...

Wirtschaft

Finanzamt an Kosten für Gartenarbeit beteiligen

Berlin (dpa/mn) Gartenarbeit kann teuer sein - besonders wenn Expertenhilfe in Anspruch genommen wird. Eigenheimbesitzer haben die Möglichkeit, einen Teil der dabei entstandenen Kosten von der Steuer abzusetzen, erklärt die Eigentümergemeinschaft Haus & Grund.mehr...

Wirtschaft

Baumfällen im Garten ist von Haftpflicht-Police gedeckt

Karlsruhe (dpa/tmn) Wer in seinem Garten Bäume fällt und dabei einen Schaden anrichtet, kann sich an seine Haftpflichtversicherung halten. Das geht aus einem Urteil des Bundesgerichtshofs (BGH) hervor.mehr...

Wirtschaft

Steuerbonus für den Frühjahrsputz im Garten

Berlin (dpa/tmn) Für den Frühjahrsputz im Garten können Hausbesitzer einen Steuerbonus in Anspruch nehmen. Zumindest ein Teil der Aufwendungen lässt sich absetzen - auch bei der Gestaltung eines neuen Gartens.mehr...

Wirtschaft

Tödliche Infektion nach Rosenschneiden: Unfallpolice muss zahlen

Karlsruhe (dpa/tmn) Der Tod eines Mannes, der sich an einem Rosendorn verletzt hatte, kommt eine Unfallversicherung teuer zu stehen. Das Oberlandesgericht (OLG) Karlsruhe wertete das Geschehen als Unfall - und verurteilte die Versicherung, zu zahlen.mehr...

Wirtschaft

Bosch zielt auf Hobbygärtner in der Stadt

Stuttgart (dpa) Der Technikkonzern Bosch setzt auf den Trend zur grünen Oase in der Großstadt - und will mit speziellen Geräten neue Kunden gewinnen. «Die Gärten werden immer kleiner - das ist ein wichtiger Trend».mehr...