Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Landtagswahl

Landtagswahl

Abwärts geht's immer: Die noch mit absoluter Mehrheit regierende CSU setzt einen Monat vor der bayerischen Landtagswahl ihre Talfahrt fort.

Abwärts geht's immer: Die noch mit absoluter Mehrheit regierende CSU setzt einen Monat vor der bayerischen Landtagswahl ihre Talfahrt fort.

So viele Umfragen es auch geben mag: Die Bayern-Wahl ist noch lange nicht entschieden. Dennoch sorgen in der CSU die allwöchentlichen Hiobsbotschaften für Unruhe. Sie fördern aber noch mehr zu Tage.

Nur noch gut ein Monat bis zur Landtagswahl, nur 36 Prozent in den aktuellen Umfragen: Der CSU droht am 14. Oktober in Bayern eine herbe Niederlage. Gründe? Markus Söder weist mit dem Finger auf andere.

Die CSU verliert nur wenige Wochen vor der Landtagswahl in Bayern immer mehr an Zustimmung. In einer Umfrage liegt die Partei von Ministerpräsident Söder deutlich unter 40 Prozent.

Die AfD ist der CDU in Sachsen auf den Fersen. 25 Prozent der Wähler würden derzeit ihr Kreuzchen bei den Rechtspopulisten machen. Die sächsische SPD dagegen ist nicht mehr weit von einstelligen Umfrage-Ergebnissen

Die CSU ist momentan sehr weit davon entfernt, ihre absolute Mehrheit im Landtag in München zu verteidigen. Erstaunlicherweise profitiert davon nicht die AfD.

Mit Häme hat die SPD auf das Versäumnis von Ministerpräsident Markus Söder und seines CSU-Wahlkampfteams reagiert, sich den Slogan „Söder macht's“ im Internet zu sichern.

Die CSU hat in den vergangenen Jahren eine schmerzliche Erfahrung machen müssen: Die Zeiten, in denen sie das sogenannte bürgerliche Lager hinter sich vereinte, sind vorbei. Zwei Widersacher setzen der

Drei Klassen des neunten Jahrgangs der Gesamtschule Schermbeck nehmen erstmals am landesweiten und schulübergreifenden Projekt Juniorwahl des überparteilichen und gemeinnützigen Vereins Kumulus Berlin

Die CDU hat die Landtagswahl 2017 klar gewonnen, auch die FDP fühlt sich als Sieger. Wir haben uns die Aussagen der Parteien noch einmal angesehen und analysiert, was mögliche Regierungsbündnisse für Von Daniel Claeßen

Am Sonntag (14. 5.) zählt es: Gut 416.000 Dortmunder sind aufgerufen, ihre Stimmen für die Wahl eines neuen NRW-Landtags abzugeben. Wir haben die wichtigsten Infos zusammengetragen. Kann man noch kurzfristig Von Oliver Volmerich

Heike Wermer aus Heek soll für die CDU im Wahlkreis Borken 2 antreten und in den Landtag einziehen. Am Montagabend ist sie von 338 der 553 CDU-Mitglieder im zweiten Wahlgang gewählt worden. Mit Redakteur Von Stephan Teine

Die Entscheidung ist gefallen. Die CDU im Kreis Coesfeld schickt bei der Landtagswahl am 14. Mai 2017 Dietmar Panske ins Rennen. Der Ascheberger holte bereits im ersten Wahldurchgang die absolute Mehrheit der Stimmen. Von Thomas Aschwer

Am Dienstag ist die Stunde der Wahrheit: Die CDU-Mitglieder entscheiden, wer bei der Landtagswahl im Wahlkreis 80 für die Partei ins Rennen gehen soll. Zwei Männer und eine Frau stehen zur Wahl, nachdem Von Thomas Aschwer

Die CDU im Wahlkreis Unna II startet in die Wahlkampfphase. Der Kreisverband stellte am Mittwoch im Werner Kolpinghaus Marco Morten Pufke als Direkt-Kandidaten für die Landtagswahl im Mai 2017 für den Von Bernd Warnecke

Bernhard Tenhumberg hat erklärt, dass er als Kandidat der CDU für die kommende Landtagswahl im Mai 2017 nicht mehr zur Verfügung steht. Der CDU Stadtverband Ahaus schlägt daher Christian Rudde als Kandidat

Heike Wermer ist zwar erst 27 Jahre alt, doch die gebürtige Ahlerin weiß genau, was sie will. Und als nächstes will sie Landtagsabgeordnete werden. Als erste überhaupt hat sie ihren Hut in den Ring um