Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Laschet: Koalition muss Digitalisierung und Europa angehen

Berlin. CDU-Bundesvize Armin Laschet sieht den Breitbandausbau und die Lage in Europa als vorrangige Themen für die neue Bundesregierung. Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident sagte der Deutschen Presse-Agentur in Berlin: „Wir brauchen jetzt schnelle Antworten bei der Digitalisierung, wir brauchen in den europäischen Fragen eine handlungsfähige deutsche Regierung, die jetzt sofort anfangen muss.“ Dies seien aus seiner Sicht die beiden großen Prioritäten, die nun unmittelbar anstehen. „Alles andere kann auch in vier Jahren Stück für Stück erarbeitet werden.“

Laschet: Koalition muss Digitalisierung und Europa angehen

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet (CDU). Foto: Federico Gambarini/Archiv

Mit Blick auf die lange Regierungsbildung sagte Laschet: „Es ist eine ganze Menge liegen geblieben.“ Die Bundesregierung dürfe nun nicht in eine Osterpause gehen. „Die Erwartung war groß, dass Deutschland eine stabile Regierung bekommt. Das hat man heute und nun muss man auch ausstrahlen: Es geht los.“

Am Mittwoch war Angela Merkel erneut zur Kanzlerin gewählt worden, anschließend wurden die neuen Minister ernannt und vereidigt - fast ein halbes Jahr nach der Bundestagswahl.

Merkel reist noch vor dem EU-Gipfel Ende nächster Woche zu einem Antrittsbesuch nach Paris. Das Treffen mit dem französischen Präsidenten Emmanuel Macron habe das Ziel, gemeinsame Vorschläge für Europa weiter voranzubringen, hieß es. Bereits am Mittwochabend war der neue Außenminister Heiko Maas nach Paris geflogen. Beim Thema Digitalisierung hat die große Koalition das Ziel, den Ausbau des schnellen Internets massiv voranzubringen.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Köln-Trainer zum Treuebekenntnis von Horn: „Macht uns Mut“

Köln. Noch-Trainer Stefan Ruthenbeck glaubt nach dem Bekenntnis von Torhüter Timo Horn zum Fußball-Bundesligisten 1. FC, dass die Profis des Tabellenletzten die verbleibenden drei Partien couragiert angehen. „Solche Nachrichten tun uns gut. Das wird uns für die letzten Spiele Mut machen“, sagte der 46-Jährige am Donnerstag. Zuvor hatte der 24-jährige Horn erklärt, dass er auch im Abstiegsfall von seiner Ausstiegsklausel keinen Gebrauch machen werde.mehr...

NRW

Nach Goretzka: Auch Max Meyer verlässt den FC Schalke 04

Gelsenkirchen. Max Meyer hätte bei Schalke eine kräftige Gehaltserhöhung bekommen können - stattdessen verlässt er den Verein. Trainer Tedesco und Sportvorstand Heidel müssen nun auf dem Transfermarkt reagieren. Die Rückkehr eines Fan-Lieblings ist nicht zu erwarten.mehr...

NRW

Schalke ohne Meyer und Embolo gegen Borussia Mönchengladbach

Gelsenkirchen. Champions-League-Anwärter FC Schalke 04 muss das Fußball-Bundesligaspiel am Samstag (15.30 Uhr) gegen Borussia Mönchengladbach ohne Mittelfeldmann Max Meyer und Angreifer Breel Embolo bestreiten. Das erklärte Chefcoach Domenico Tedesco am Donnerstag in Gelsenkirchen.mehr...

NRW

Covestro profitiert von Kunststoff-Boom

Leverkusen. Starke Kunststoffnachfrage und anhaltende Produktionsengpässe der Konkurrenz: Der Spezialchemiekonzern Covestro hatte einen guten Jahresauftakt. Umsatz und Gewinn lagen leicht über den durchschnittlichen Analystenschätzungen, wie das Unternehmen am Donnerstag in Leverkusen mitteilte.mehr...

NRW

„Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70“: Show im Ersten

Köln. Nicht jeder Fernsehstar bekommt seine eigene Geburtstagsshow - Jürgen von der Lippe schon. Am 9. Juni (20.15 Uhr) wird das Erste die Sendung „Mensch Jürgen! von der Lippe wird 70“ ausstrahlen, wie der zuständige Westdeutsche Rundfunk (WDR) am Donnerstag mitteilte. Am Vortag feiert der Komiker Jürgen von der Lippe, der am 8. Juni 1948 in Bad Salzuflen als Hans-Jürgen Hubert Dohrenkamp geboren wurde, seinen runden Geburtstag. Die Show ist eine Aufzeichnung. Moderator ist Jörg Pilawa. Damit das Geburtstagskind bei der Produktion der Show in einigen Tagen überrascht werde, wollte der WDR noch keinen Namen der Gäste mitteilen. Von der Lippe wurde im TV mit der Show wie „Geld oder Liebe“ bekannt.mehr...