Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Laschet zu Jamaika-Sondierung: Kein Datum für Kohleausstieg

Düsseldorf. NRW-Ministerpräsident Armin Laschet rechnet damit, bei den Jamaika-Sondierungen in Berlin trotz großer Konflikte bei Umwelt und Energie zu gemeinsamen Ergebnissen zu kommen. Nach großer anfänglicher Skepsis sei er in den vergangenen Tagen „zuversichtlicher geworden“, sagte der CDU-Politiker am Mittwoch in Düsseldorf. Bei den Gesprächen von Union, FDP und Grünen ist Laschet CDU-Verhandlungsführer für die Themen Energie, Klima, Umwelt und Verkehr. Nordrhein-Westfalens Regierungschef sprach sich gegen ein festes Datum für den Ausstieg aus der Kohleverstromung aus.

Laschet zu Jamaika-Sondierung: Kein Datum für Kohleausstieg

Der nordrhein-westfälische Ministerpräsident Armin Laschet. Foto: Federico Gambarini

Er wolle am „überambitionierten Ziel“ Deutschlands festhalten, bis 2020 die klimaschädlichen CO2-Emissionen um 40 Prozent im Vergleich zum Jahr 1990 zu verringern. Aber: Die Bezahlbarkeit von Strom und eine absolute Versorgungssicherheit müssten für das Industrieland NRW oberste Priorität haben.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Köln bezwingt Leipzig und schließt zum HSV auf

Leipzig. Der 1. FC Köln hat bei RB Leipzig einen überraschenden Sieg im Kampf um den Klassenverbleib geschafft. Der Tabellenletzte kam am Sonntagabend beim Vizemeister zu einem 2:1 (0:1), verkürzte den Abstand zum Relegationsrang 16 auf sieben Zähler und ist jetzt punktgleich mit dem Liga-17. Hamburger SV. Leipzig rutschte durch die dritte Pflichtspielpleite in Serie aus den Champions-League-Rängen und ist jetzt Sechster der Fußball-Bundesliga.mehr...

NRW

Gröhe: „Ministeramt ist Amt auf Zeit“

Berlin. Gesundheitsminister Hermann Gröhe hat sein Ausscheiden aus der Bundesregierung bedauert, verabschiedet sich aber nicht aus der Politik. „Natürlich hätte ich diese Arbeit gerne fortgesetzt. Aber ein Ministeramt ist ein Amt auf Zeit“, sagte der CDU-Politiker am Sonntagabend in Berlin. Kanzlerin Angela Merkel (CDU) hatte zuvor mitgeteilt, dass er dem Kabinett einer neuen großen Koalition nicht angehören werde. Über seinen designierten Nachfolger Jens Spahn (CDU) sagte Gröhe: „Er kann es, und er hat meine guten Wünsche.“mehr...

NRW

Münsterländer Spahn soll Gesundheitsminister werden

Berlin. CDU-Chefin Angela Merkel will Finanzstaatssekretär Jens Spahn zum Gesundheitsminister machen. Das teilte Kanzlerin und CDU-Parteichefin Angela Merkel am Sonntag offiziell mit. „Ich halte Jens Spahn gerade als Vertreter der jüngeren Generation für sehr, sehr gut geeignet, im Sinne der Generationengerechtigkeit diese Themen anzugehen“, sagte Merkel. Das Ressort Gesundheit und Pflege sei von allergrößter Bedeutung für den Zusammenhalt in der Gesellschaft.mehr...

NRW

Anja Karliczek soll Bildungsministerin im Bund werden

Berlin/Steinfurt. Die nordrhein-westfälische Bundestagsabgeordnete Anja Karliczek soll als Bildungsministerin in die neue Bundesregierung. Das teilte Kanzlerin und CDU-Parteichefin Angela Merkel am Sonntag mit. „Ich bin überzeugt, dass sie die Aufgabe, die ja neu für sie jetzt ist, sehr gut ausfüllen wird“, sagte Merkel. Sie sei das lebendige Beispiel dafür, wie sich berufliche Bildung, Vereinbarkeit von Beruf und Familie und akademische Bildung auf neuen und ungewohnten Bildungswegen vereinbaren lassen. „Ich denke, sie wird auch ein großes Herz für die Wissenschaft haben.“mehr...

NRW

Schalke bezwingt Leverkusen im Verfolger-Duell und klettert

Leverkusen. Der FC Schalke 04 hat im Rennen um die Champions-League-Plätze in der Fußball-Bundesliga einen wichtigen Auswärtssieg bei Bayer 04 Leverkusen gefeiert. Die Königsblauen setzten sich am Sonntag verdient mit 2:0 (1:0) durch und überholten die Rheinländer in der Tabelle. Guido Burgstaller brachte die Gäste früh in Führung (11. Minute), für die endgültige Entscheidung sorgte der eingewechselte Nabil Bentaleb mit einem verwandelten Foulelfmeter (89.). Bayer musste nach einer Gelb-Roten Karte gegen Dominik Kohr (38.) mehr als eine Halbzeit lang in Unterzahl spielen und kassierte die zweite Heimniederlage in Serie. Die Mannschaft von Trainer Heiko Herrlich rutschte damit aus den Champions-League-Rängen.mehr...

NRW

Schalke-Fan bei Sturz in Leverkusens Stadion schwer verletzt

Leverkusen. Während des Sonntagsspiel in der Fußball-Bundesliga zwischen Bayer Leverkusen und Schalke 04 sind zwei Gäste-Fans auf der Stadion-Treppe gestürzt. Einer der Schalke-Anhänger habe sich dabei schwer verletzt, hieß es am Sonntag in einer Twitter-Mitteilung von Bayer. Ein Polizeisprecher bestätigte den Unfall. Der Mann sei notärztlich versorgt worden. Zu den Gründen gab es zunächst keine Angaben. „Wir hoffen und wünschen das Beste“, hieß es in der Bayer-Mitteilung.mehr...