Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Etwa 120.000 Euro Schaden

Laster fährt frontal in Absicherung auf A30 bei Lotte

LOTTE Auf der A30 bei Lotte in Richtung Hannover ist ein Lasterfahrer am Mittwochnachmittag frontal in einen Absicherungsanhänger gefahren. Die Straßenmeisterei war kurz vor der Anschlussstelle Lotte mit Bauarbeiten beschäftigt, die Schilder dazu soll der Lasterfahrer laut Polizei auch gesehen haben.

Laster fährt frontal in Absicherung auf A30 bei Lotte

Der Laster und der zerstörte Anhänger. Foto: NWM-TV

Der Lasterfahrer ist gegen 14.38 Uhr in einen Anhänger mit der Absicherung auf der rechten Spur gefahren. Laut Pressestelle der Polizei Münster hat der Mann die Absicherung gesehen, schaffte es aber nicht mehr rechtzeitig, in eine Lücke auf der linken Fahrspur zu wechseln. Der Anhänger wurde vollständig zerstört und die Zugmaschine auf die Überholspur geschleudert.

Lkw prallt auf Absicherungsanhänger

Der Lkw war frontal in die Absperrung gefahren.
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Unklar ist, warum er dennoch auf die Absperrung krachte.
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Laut Polizei sagte der Fahrer zunächst aus, dass er die Hinweisschilder zur Baustelle gesehen habe.
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte
Die Unfallstelle auf der A30 kurz vor der Anschlussstelle Lotte

Der Laster wurde an der Front schwer beschädigt und musste abgeschleppt werden. Der Fahrer wurde verletzt und in ein Krankenhaus gebracht, er konnte nach ambulanter Behandlung entlassen werden. Die Zugmaschine hat einen Schaden am Heck erlitten, zu der Zeit des Unfalls saß niemand in dem Wagen. Die Polizei schätzt den Schaden auf 120.000 bis 130.000 Euro.

Dortmund Bei einem schweren Unfall auf der A2 bei Dortmund ist am Mittwochmorgen eine 28-jährige Frau getötet worden. Ein Lkw-Fahrer hatte ein Stauende übersehen und war in den Pkw der 28-Jährigen gekracht. Auf der Autobahn war stundenlang nur ein Fahrstreifen freigeben, erst am Mittwochmittag war die Bahn wieder frei.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Orkantief „Friederike“

Nach Sturm: Bahnverkehr in NRW weiter eingeschränkt

NRW Bei dem Orkantief „Friederike“ krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr komplett zum Erliegen. Die Lage normalisiert sich - doch längst nicht überall in NRW rollen die Züge wieder. mehr...

Panorama

Elf Tote bei Busunglück in der Türkei

Istanbul. Bei einem Busunglück in der zentralanatolischen Provinz Eskisehir sind elf Menschen getötet und Dutzende verletzt worden. Der Reisebus sei von der Straße abgekommen und gegen einen Baum geprallt.mehr...

Messebesuch

Immer größer und teurer: Die „Boot“ in Düsseldorf

Düsseldorf 1900 Aussteller aus über 60 Ländern: Die Messe „Boot“ in Düsseldorf hat in diesem Jahr einiges zu bieten. Neben imposanten Luxusjachten ab 400.000 Euro aufwärts, gibt es auch Boote und Zubehör für Normalverdiener. mehr...

Kampf gegen Falschinformationen

Facebook-Nutzer sollen Qualität von Medien bewerten

Menlo Park Seit der US-Präsidentenwahl 2016 wird Facebook massiv wegen der Ausbreitung falscher Nachrichten und Informationen kritisiert. Nach einem ersten Versuch, Recherche-Profis Warnzeichen setzen zu lassen, rekrutiert das Online-Netzwerk nun seine Mitglieder. mehr...

Panorama

Pro Bahn fordert weniger Bäume neben Gleisen

Berlin. Wieder krachten viele Bäume auf die Gleise. An mehr als 200 Streckenabschnitten wurden Reparaturen nötig. Erstmals seit 2007 kam der Bahn-Fernverkehr durch Orkantief „Friederike“ komplett zum Erliegen. Fahrgast-Lobbyisten fordern: Pflanzt mehr Büsche neben den Gleisen!mehr...