Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leck in Gasleitung

Großeinsatz

Einen Großeinsatz wegen akuter Explosionsgefahr lösten in der zurückliegenden Nacht Altmetalldiebe in einem leerstehenden Bürohaus aus.

WATTENSCHEID

27.08.2010

Gegen 23 Uhr verschafften sich die Diebe durch ein in Kippstellung stehendes Fenster Zugang zu dem Geschäftshaus an der  Hochstraße 67. Zunächst rissen sie im Erdgeschossbereich die Fußleisten sowie die dahinterliegenden Heizungsrohre von den Wänden. Die Metalle legten sie sich zum Abtransport bereit.   Anschließend begaben sie sich in den Keller. Hier rissen sie eine an der Decke verlaufende Kupferleitung herunter. Sie wussten wohl nicht, dass es sich um eine Gasleitung handelt. Wahrscheinlich bekamen sie einen riesigen Schreck, als nun das Gas ausströmte. Fluchtartig verließen sie  unerkannt das Objekt, ohne etwas mitzunehmen.

Ein Anwohner roch den Gasgeruch und verständigte um 23:07 Uhr die Rettungskräfte. Wegen akuter Explosionsgefahr mussten die beiden benachbarten Wohnhäuser vorübergehend evakuiert werden. Die Feuerwehrmänner konnten das Leck in der Gasleitung schnell abdichten. Gegen 23:45 Uhr wurde Entwarnung gegeben und die Hausbewohner konnten in ihre Wohnungen zurückkehren.  Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen und bittet unter der Rufnummer (0234) 909 4110 (-4441 außerhalb der Geschäftszeit) um Hinweise.