Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eva, die Schlange und viel Kaffee

Legden Kleine himmelblaue Häschen halten sich an den Pfoten und tanzen Ringelrein im Abendrot. Ganz anders wenige Kilometer weiter: Regungslos starren dort die Zwei-Meter-Frau Eva und ihre nicht minder massige grüne Begleiterin, die Schlange, in ein dickes Buch und lesen - halb fassungslos, halb amüsiert - die Geschichte von der Vertreibung aus dem Paradies.

08.11.2007

Grelle Farben hier und dort. Anschauliche Motive allenthalben. Und jede Menge mehr oder weniger versteckter Humor: So unterschiedlich auch die Arbeiten von Ilona Gorecka und Eike Gornowicz sind, diese Gemeinsamkeiten fallen ins Auge. Genauso wie der Wunsch, neue künstlerische Wege zu beschreiten. Die Ausgangspunkte sind bei beiden Frauen die gleichen: ihre jeweiligen Arbeitsräume in Legden, Mühlenstiege 19 und Asbeck, Stiftsstraße 14.

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt