Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Früh jazzen mit dem "Blaswerk"

18.08.2008

Früh jazzen mit dem "Blaswerk"

<p>Auch wenn es so scheint: Keineswegs ein Fall für den Schrottcontainer ist die Big-Band Blaswerk, wenn sie loslegt - am Sonntag wieder beim Jazzfrühschoppen in Eggerode. MLZ-Foto privat</p>

Legden Dass Bierliebhaber gerne Blasmusik hören, gilt als hochgradig wahrscheinlich. Dass Jazzliebhaber gerne der Musik der Big-Band Blaswerk lauschen, ist jedoch gesicherte Erkenntnis. Am Sonntag, 24. August, kommen beide auf ihre Kosten, denn das Blaswerk spielt ab 11 Uhr beim Jazzfrühschoppen im Hotel Winter in Eggerode auf.

Seit 1999 gibt es nun diese Formation des Musikzuges der Freiwilligen Feuerwehr Legden unter Leitung von Gerhard Geschwill. An ihrem unverwechselbaren Stil kann man sie erkennen, denn das Blaswerk spielt Jazz, Funk-Rocktitel, Swing-Balladen und manchmal auch abgedrehte Latintitel. Sie spielen alles von A wie "A foggy day" bis Z wie Zugabe mit knackigem Bläsersatz und druckvollem Rhythmus. Zusammen mit ihrem Bandleader suchen die 18 Musiker die Stücke aus, die ihnen die meiste Spielfreude bereiten, und treffen damit häufig den Nerv der Zuhörer. Da wird dann geklatscht, gesungen und mit den Fingern geschnippt. So auch möglichst bei schönem Wetter auf den Außenterrassen vor und hinter dem Hotel Winter im historischen Teil Eggerodes. Der Eintritt ist frei. www.big-band-blaswerk.de