Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Märchenhaftes Turnvergnügen in der Asbecker Halle

Ferienspiele

ASBECK "Anschaukeln, anschaukeln, anschaukeln", rufen die beiden Kinder die in der Schaukel sitzen. Die Schaukel ist eine Matte, angebunden an Turnringe und soll die Kinder auf eine Reise ins Märchenland mitnehmen.

von Von Christina Fischer

, 26.08.2010
Märchenhaftes Turnvergnügen in der Asbecker Halle

Nicht über eine Bank, sondern an einer Gletscherspalte entlang balanciert dieser Junge.

Rund 22 Kinder spielen an den verschiedensten Geräten in der Turnhalle in Asbeck. Unter dem Motto „Märchen“ standen die Ferienspiele „Schöne Ferien in Asbeck“. Der Förderverein Asbeck plante und organisierte die Bewegungsbaustelle für die Kinder. Da mehr Kinder als erwartet an der Aktion teilnehmen, müssen die Kinder in zwei Gruppen aufgeteilt werden. Während die einen draußen spielen, beschäftigen sich die anderen in der Turnhalle. Konstruktionen aus Turnmatten und -geräten werden Räuberhöhlen, Gletscherspalten, Tunnel, Hängebrücken – je nachdem, was im Märchen gerade gefragt ist. „Wir spielen Spiele wie Plumpssack, Froschfangen und andere Fangspiele, später basteln wir Sternentaler.“, erzählt Annegret Heidbrink, Leiterin des Fördervereins. Acht Betreuer kümmerten sich um die Vier- bisAchtjährigen.

„Bei uns bekommen die Kinder Bewegung und können Sachen machen, die sie sonst so nicht machen können“, sagt Übungsleiterin Regina Hölscher. „Mir gefällt es gut hier, ich hab schon alles gemacht, nur der Tunneldurchlauf fehlt noch“, berichtet die achtjährige Antonia. Auch Luisa (7), die mit Freundinnen das Ferienprogramm besucht, sagt: „Ist lustig hier“. Das sechste Jahr in Folge gibt es die Ferienspiele in Asbeck – mit wachsendem Erfolg. 

Lesen Sie jetzt