Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Rekord bei der Blutspende

Deutsches Rotes Kreuz

LEGDEN/ASBECK Trotz Sommer- und vor allem Ferienzeit haben die Asbecker und Legdener Blutspender bei den beiden Blutspendeterminen in Asbeck und in Legden eine Rekordbeteiligung gezeigt.

06.08.2010
Rekord bei der Blutspende

Nachdem bereits in Asbeck 211 Spender, darunter drei Erstspender, zu verzeichnen waren, beteiligten sich in Legden 269 Spenderinnen und Spender, darunter zehn Erstspender. "Mit insgesamt 480 Spenden ist das sicherlich neuer Rekord", so Rotkreuz-Leiter Heiner Finnah, der mit seinen Helferinnen und Helfern alle Hände voll zu tun hatte, zumal diesmal den Spendern zur anschließenden Stärkung Gegrilltes angeboten wurde. Eine größere Beteiligung habe es nach seiner Erinnerung bisher erst einmal gegeben, allerdings zu Zeiten, als jährlich nur sechs Blutspendetermine stattfanden. Mittlerweile finden im Dahliendorf jährlich neun Blutspendetermine statt, davon jeweils ein Sondertermin. Der diesjährige Sondertermin ist bereits am Sonntag, 15. August, von 11 bis 14 Uhr in der Asbecker Margaretenschule. All jene, die also die beiden letzen Termine nicht wahrnehmen konnten, ruft das DRK auf, zu diesem Sondertermin zu kommen, zumal der Blutspendedienst weiterhin gerade in der Ferienzeit dringend auf Blutkonserven angewiesen ist.

Lesen Sie jetzt