Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Wo Willy sich wohl fühlte

Legden Hier hat er über die Ostpolitik nachgedacht, mit Freunden auf seinen Friedensnobelpreis angestoßen und den schweren Entschluss zu seinem Rücktritt gefasst: Bundeskanzler Willy Brandt hat der weißen Villa auf dem Venusberg in Bonn eine reiche Vergangenheit beschert. Dass das Gebäude auch eine Zukunft hat, dafür will ein Legdener sorgen: Cornelius von Ingersleben.

22.08.2008

Wo Willy sich wohl fühlte

Schön, dass Sie sich für diesen Artikel interessieren.
Er ist Teil von RN+, dem neuen exklusiven Angebot der Ruhr Nachrichten.

Registrieren Sie sich einfach kostenlos und unverbindlich,
schon können Sie weiterlesen.
Mit Google
Mit Amazon
Oder registrieren Sie sich mit Ihrer E-Mail:

Mit Ihrer Registrierung erklären Sie sich mit unseren AGBs und unserer Datenschutzerklärung einverstanden

Lesen Sie jetzt