Diese Website speichert Cookies auf Ihrem Computer. Diese Cookies werden verwendet, um Ihre Website zu optimieren und Ihnen einen persönlich auf Sie zugeschnittenen Service bereitstellen zu können, sowohl auf dieser Website als auch auf anderen Medienkanälen. Mehr erfahren über die von uns eingesetzten Cookies finden Sie in unserer Datenschutzrichtlinie
Anzeige
Anzeige

Legia Warschau trotz Spielabbruch polnischer Meister

Posen. Legia Warschau ist trotz eines Spielabbruchs gegen Lech Posen offiziell polnischer Fußballmeister.

Legia Warschau trotz Spielabbruch polnischer Meister

Legia Warschau gewann die polnische Meisterschaft. Foto: Jakub Kaczmarczyk/PAP

Die Ligakommission hatte entschieden, den Sieg Legias anzuerkennen, obwohl der Schiedsrichter die Ekstraklasa-Partie in der 77. Minute beim Stand von 2:0 für die Warschauer Gäste abgebrochen hatte. Dutzende Posener Fans hatten Pyrotechnik auf das Spielfeld geworfen und den Platz gestürmt. Rund 200 Polizisten drängten die Hooligans zurück in ihren Sektor. Die Partie wurde mit 3:0 zugunsten des neuen Meisters gewertet.

Der polnische Ministerpräsident Mateusz Morawiecki gratulierte Legia Warschau bei Twitter zum Gewinn des 13. Meistertitels. Zudem forderte er die Behörden zu einem entschiedenen Vorgehen gegen Hooligans in den Stadien auf. Bei allen „echten Fußballfans“ bedankte er sich hingegen für den „schönen, einfallsreichen und patriotischen Rahmen“ bei vielen Spielen der Saison 2017/2018. Lech Posen muss nach den Ausschreitungen die nächsten acht Partien ohne Zuschauer bestreiten.

Für den Meistertitel hätte dem Titelverteidiger aus der Hauptstadt in Posen bereits ein Unentschieden genügt. Der Hauptstadtverein zieht nun in die Qualifikationsphase der Champions League ein. Er kam auf 70 Punkte, gefolgt von Jagiellonia Bialystok (67).

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auslandsfußball

Mark van Bommel neuer Trainer der PSV Eindhoven

Eindhoven. Mark van Bommel wird nach der Fußball-WM in Russland neuer Trainer der PSV Eindhoven. Der 41-Jährige, derzeit als Assistent seines Schwiegervaters Bert van Marwijk mit Australien bei der WM dabei, erhält beim niederländischen Meister einen Dreijahresvertrag.mehr...

Auslandsfußball

FC Luzern verpflichtet früheren „Club“-Coach Weiler

Zürich. Der frühere Trainer des 1. FC Nürnberg, René Weiler, geht zum FC Luzern in die Schweiz. Der 44-jährige Fußball-Coach habe einen Dreijahresvertrag unterschrieben, teilte der Verein mit.mehr...

Auslandsfußball

Brasilianer Fred erhält bei Man United Fünfjahresvertrag

Manchester. Brasiliens Fußball-Nationalspieler Fred hat beim englischen Rekordmeister Manchester United einen Fünfjahresvertrag bis 2023 mit Option auf ein weiteres Jahr unterschrieben.mehr...

Auslandsfußball

Juventus Turin verpflichtet Can bis 2022

Turin. Der italienische Fußball-Rekordmeister Juventus Turin setzt künftig auf ein deutsches Mittelfeld-Duo. Der Traditionsverein nahm Emre Can unter Vertrag und stattete den deutschen Nationalspieler mit einem Vierjahresvertrag bis 2022 aus, wie der Serie-A-Club mitteilte.mehr...

Auslandsfußball

Polen-Keeper Fabianski wechselt zu West Ham United

Sotschi. Lukasz Fabianski wechselt zum englischen Premier-League-Club West Ham United. Der 33-Jährige Ersatzkeeper der Polen kommt von Absteiger Swansea City und erhält einen Dreijahresvertrag, wie der Londoner Club mitteilte.mehr...