Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Leichtathletik: Und die Highlights kommen erst noch

DORSTEN Erfolgreich schnitten die Leichtathleten der LG Dorsten bei Sportveranstaltungen in Bergisch Gladbach, Menden, Bossendorf und Herten ab. Und dabei stehen die herbstlichen Highlights erst noch bevor.

25.08.2008
Leichtathletik: Und die Highlights kommen erst noch

Thorben Dietz steigerte erneut seine Bestzeit.

So erhielten die beiden Nachwuchssprinter Dean Paulokat (M13) und Lennart Malohn (M12) eine ehrenvolle Einladung zum Finale des Nachwuchswettbewerbs „Deutschland sucht den Supersprinter“ nach Berlin. Bei einem Abendsportfest in Bergisch Gladbach war Thorben Dietz (LG Dorsten) über 5000 m schnellster A-Jugendlicher in vorzüglichen 15:16,81 min. Der Hindernis-Spezialist verbesserte damit seine persönliche Bestzeit um fünf Sekunden und stellte damit einen neuen Vereinsjugendrekord auf. Diese Leistung sollte ihn am Jahresende unter die Top 20 in Deutschland bringen. Als drittschnellster B-Jugendlicher überzeugte in Bergisch Gladbach der talentierte 16-jährige Lucas Zens in 17:38,50 min. Strömender Regen war das charakteristische Merkmal eines Meetings in Menden. Florian Laukamp ließ sich von diesen ungünstigen äußeren Bedingungen nicht aus seinem Konzept bringen und erzielte als zweitschnellster A-Jugendlicher über 800 m mit 2:00,18 min Jahresbestzeit. Beim 33. Volkslauf in Bossendorf erwies sich Regina Dietz (LG Dorsten) als schnellste weibliche Teilnehmerin über 10,7 km in 44:49 min. Damit war die W50-Athletin Sechste im Gesamteinlauf aller männlichen und weiblichen Teilnehmer. Tobias Schultz belegte bei den Männer in 40:48 min Rang zwei.

Bei den Kreismeisterschaften der Senioren in Herten gewann Petra Weiß (LG Dorsten, W50) das Kugelstoßen. Zwei zweite (100 m, Weit, Diskus) und einen dritten Platz (Kugel) errang Franz Krüger in der Altersklasse M55. Den Bronzeplatz belegten Sylvia und Uwe Spielmann im Weitsprung. Uwe erreichte außerdem Rang sieben mit der Kugel.