Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leichtes Cushion-Make-up auftragen

München. So handlich und leicht wie ein Kompaktpuder, aber mit der Deckkraft einer üblichen Foundation: Flüssiges Cushion-Make-up stammt aus Korea und hat sich mittlerweile auch in Deutschland stark verbreitet. Was steckt dahinter?

Natürlicher, frischer und leichter soll Cushion-Make-up sein. Diese Textur-Variante löst verstärkt die intensiveren Foundations ab.

Was ist Cushion-Make-up?

Für die Visagistin Luisa El Shamaa aus München ist Cushion-Make-up eine gute Alternative zu getönter Feuchtigkeitscreme. Es sei die Weiterentwicklung der BB-Cremes, die in den vergangenen Jahren für einen scheinbar besseren Teint sorgten. Das BB steht im Englischen für „blemish balm“, was so viel bedeutet wie Balsam für Makel. Diese Cremes grundieren und decken Unreinheiten ab, beugen Falten vor und geben Sonnenschutz - also eine Feuchtigkeitscreme mit Make-up-Wirkung. Cushion-Make-up ist deren Verbesserung.

Allerdings muss man sich über einen Aspekt im Klaren sein: Ein Cushing-Make-up hat nicht die gleiche Deckkraft wie eine klassische Foundation, sondern ist eher die Light-Variante. Dafür verschmilzt sie besonders gut mit der Haut. Daran haben auch hauchfeine Sillikone einen Anteil, die sich in vielen Cushing-Foundations finden.

Wie sieht Cushion-Make-up aus?

„Beim Cushion-Make-up befindet sich die Foundation in einer klassischen Puderdose, in der ein Schwamm eingelassen ist“, erklärt Peter Schmiedinger, Experte für den VKI-Kosmetikverband in Berlin. „Der Schwamm ist mit der flüssigen Foundation vollgesogen und gibt das Make-up gleichmäßig ab.“ Man nimmt dieses auf, indem man mit einer Make-up-Quaste auf den Schwamm drückt.

„Cushion-Produkte sind unkompliziert in der Anwendung und somit perfekt für die Handtasche geeignet“, ergänzt Schmidinger. Um normale Foundations mitzunehmen, müsste man Tuben und Glas-Spender einstecken.

Wie wendet man das Make-up an?

„Zunächst wird die Foundation zart auf die Haut aufgetupft, danach mit leichtem Druck eingearbeitet“, erklärt Visagistin El Shamaa. „Das Besondere daran: Mit einem Cushing-Make-up kann man die Deckkraft selbst dosieren. Trägt man sie nur einmal auf, erhält man lediglich einen sanften Schimmer von Farbe.“ Bei mehrfachem Überdecken erhöht sich die Deckkraft. „Für optimale Ergebnisse sollte man allerdings zwischen dem ersten und dem zweiten Auftragen ein wenig Zeit vergehen lassen“, rät El Shamaa.

„Damit das Ergebnis möglichst perfekt wird, sollte man auf sanfte Überblendungen am Haaransatz, dem Kinn und den Ohren achten“, ergänzt die Visagistin. Ihr Tipp: „Für diese Überblendungen kann man zusätzlich einen Make-up-Pinsel benutzen.“

Sind die enthaltenen Silikone problematisch?

„Silikone bilden eine Art wasserabweisenden Mantel, der vor Feuchtigkeitsverlust der Haut schützt, und fühlen sich nicht fettig an“, erklärt die Dermatologin Uta Schlossberger aus Köln. „Das macht sie zu einer idealen Zutat in Foundations.“ Die Silikone könnten sich so auch in den feinen Unebenheiten der Haut ablegen und ein ebenmäßiges, zartes Hautbild schaffen. „Außerdem sind keine Allergien gegen Silikon bekannt.“

Allerdings sollten Frauen mit fettiger oder besonders sensibler Haut achtsam mit Produkten umgehen, die Silikone enthalten. „Denn hier besteht im Zweifel die Gefahr, dass die feinen Poren verstopfen, es können sich Pickelchen und Mitesser bilden“, ergänzt Schlossberger.

Sonnenschutz sorgt oft für klebrige Wirkung. Wie ist das bei Cushion-Make-up?

Das ist ein weiterer Vorteil des Cushion-Make-ups. Viele herkömmliche Foundations mit hohem Lichtschutzfaktor (LSF) wirken leicht klebrig und lassen sich nicht immer optimal verteilen. Bei der flüssigen Konsistenz der Cushion-Produkte bemerkt man den LSF nicht. Zusätzlicher Effekt der Cushings: Sie wirken leicht kühlend, was für einen frischeren Teint sorgen kann.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Lifestyle

Günstige Hornhautcremes halten Schritt

Berlin. Besonders in der Sommersaison sollten sich die Füße vorzeigen lassen. Dafür ist meist etwas Pflege erforderlich. Vor allem Hornhautcremes erzielen hier meist gute Effekte. Wie Stiftung Warentest herausfand, können auch günstige Produkte überzeugen.mehr...

Lifestyle

Frühjahrsmode für Männer und Frauen wird immer bunter

Frankfurt/Main. Nach einer langen Periode der eher gedeckten Töne, bekennt sich Mode nun wieder zur Farbe. Erlaubt sind durchaus knallige Farben und mutige Kombinationen, wie Rot und Pink.mehr...

Lifestyle

Cremes mit Koffein fördern die Durchblutung der Haut

Frankfurt/Main. Kaffee oder Tee? Die Rede ist gerade nicht von anregenden Genussmitteln, sondern von Koffein als Wirkstoff in Kosmetikprodukten. Was bewirkt es in Cremes und Shampoos?mehr...

Lifestyle

Taschen mit Polit-Message im Trend

Berkeley. Dem Statement-T-Shirt folgt die Handtasche mit politischem Wahlspruch. Mit dünnen Leuchtfäden macht eine Künstlerin das Accessoire zu einem Bekenntnis.mehr...

Lifestyle

Golfmode wird alltagstauglicher

Köln. Elitär und spießig: das trifft auf den Golfsport immer weniger zu. Auch der strenge Kleidungsstil hat sich gelockert. Golfer wollen zunehmend funktional und gleichzeitig schick gekleidet sein.mehr...