Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leipzig - Leverkusen und Mainz - Freiburg am Montagabend

Frankfurt/Main. RB Leipzig gegen Bayer Leverkusen am 9. April sowie Mainz 05 gegen den SC Freiburg am 16. April: Das sind die beiden letzten Montagsspiele in dieser Bundesliga-Saison. Das gab die Deutsche Fußball Liga bei ihrer zeitgenauen Ansetzung der Spieltage 28 bis 34 bekannt.

Leipzig - Leverkusen und Mainz - Freiburg am Montagabend

Auch Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl muss mit seinem Team am Montag ran. Foto: Jan Woitas

Das Revierderby zwischen dem FC Schalke 04 und Borussia Dortmund muss dagegen am Sonntag, 15. April, ausgetragen werden, obwohl die Dortmunder als Europa-League-Teilnehmer eigentlich der erste Kandidat für den Montagabend-Termin an diesem 30. Spieltag waren. Aber zum einen bestanden nach Angaben der DFL die Sicherheitsorgane auf eine Ansetzung dieser brisanten Partie am Sonntagnachmittag (15.30 Uhr). Und zum anderen müssen die Schalker bereits am 18. April wieder im DFB-Pokal-Halbfinale gegen Eintracht Frankfurt antreten, so dass der Montagabend allein für sie als Termin nicht infrage kam.

Ein Novum ist zudem, dass das Gründonnerstag-Spiel zwischen Hertha BSC und dem VfL Wolfsburg in diesem Jahr auf den Samstagabend des Osterwochenendes verlegt werden muss (20.30 Uhr). Der Grund: Bis zum Dienstag jener Woche noch finden Länderspiele statt, so dass der Donnerstagabend als Bundesliga-Termin zu früh käme.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Erste Bundesliga

Der 31. Bundesliga-Spieltag im Telegramm

Düsseldorf. Der 31. Spieltag der Fußball-Bundesliga wird am Freitagabend mit dem Spiel Borussia Mönchengladbach gegen den VfL Wolfsburg eröffnet. Die weiteren Partien im Überblic:.mehr...

Erste Bundesliga

Vier Spiele bis zum Jackpot - Direktduelle um Königsklasse

Leipzig. Im Kampf um die Königsklasse dürfen sich Leipzig, Hoffenheim und Frankfurt keine Niederlage mehr leisten. Schalke ist fast durch, Dortmund darf gegen Leverkusen nicht noch mal patzen. Die Borussia muss zum Saisonfinale nach Hoffenheim.mehr...

Erste Bundesliga

Bobic über Kovac: „Es ist alles klar zwischen uns“

Frankfurt/Main. Das persönliche Verhältnis zwischen Fredi Bobic und Niko Kovac hat unter dem bevorstehenden Wechsel des Frankfurters Trainers zum FC Bayern München nicht gelitten. Das bekräftigte der Sportvorstand der Eintracht in einem Interview der Tageszeitung „Die Welt“.mehr...

Erste Bundesliga

Elfmeter in der Halbzeit: DFB räumt Kommunikationspanne ein

Frankfurt/Main. Die Elfmeterentscheidung von Schiedsrichter Winkmann im Spiel zwischen dem FSV Mainz 05 und dem SC Freiburg hat für heftige Debatten gesorgt. Nun räumt der DFB Kommunikationsmängel ein.mehr...

Erste Bundesliga

Ulreich oder Neuer? Heynckes: Diskussion „viel zu früh“

München. Beim FC Bayern dreht sich schon alles um Real Madrid. In Hannover wird Jupp Heynckes alles dem Champions-League-Knaller unterordnen. Gute Nachrichten gibt es vom langzeitverletzten Kapitän.mehr...