Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leipzig startet Saisonvorbereitung ohne Rangnick

Leipzig (dpa) Fußball-Zweitligist RB Leipzig startet ohne Trainer und Sportdirektor Ralf Rangnick in die Saisonvorbereitung. Der 56-Jährige befindet sich im Urlaub, den er bereits langfristig und damit vor Übernahme des Traineramtes geplant hatte.

Leipzig startet Saisonvorbereitung ohne Rangnick

Ralf Rangnick befindet sich noch im Urlaub, wenn RB Leipzig die Vorbereitung zur Zweitligasaison aufnimmt. Foto: Peter Endig

Bis dahin leitet Co-Trainer Achim Beierlorzer die Übungseinheiten. Ab dem 22. Juni übernimmt Rangnick nach seinem Urlaub die Mannschaft.

«Ralf Rangnick und ich sind in unserem damaligen Gespräch gemeinsam zu dem Entschluss gekommen, dass es das Beste für RB Leipzig ist, wenn er den Trainerposten und somit auch die Verantwortung für ein Jahr übernimmt. Wir haben nun auch zusammen entschieden, dass er seinen ursprünglich geplanten Urlaub wahrnehmen wird, bevor er dann in der zweiten Trainingswoche einsteigt», sagte Vorstandschef Oliver Mintzlaff der Deutschen Presse-Agentur. Er bestätigte damit Berichte von «Bild» und «Leipziger Volkszeitung».

Die Leipziger beginnen am 13. Juni nach drei Wochen Urlaub mit sportmedizinischen Untersuchungen sowie leistungsdiagnostischen Tests und steigen damit als erster Zweitligist in die Vorbereitung ein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

2. Liga

2:0 gegen Karlsruhe: RB Leipzig steigt auf

Leipzig (dpa) Emil Forsberg und Marcel Halstenberg haben RasenBallsport Leipzig in die Fußball-Bundesliga geschossen. Mit ihren Toren in der 52. und 86. Minute sorgten der Stürmer und der Abwehrspieler für den 2:0 (0:0)-Heimsieg des Tabellenzweiten der 2. Bundesliga gegen den Karlsruher SC.mehr...

2. Liga

Ex-Hoffenheimer Schindelmeiser neuer VfB-Sportvorstand

Stuttgart (dpa) Mit Jan Schindelmeiser hat Bundesliga-Absteiger VfB Stuttgart seinen wichtigsten Management-Posten neu besetzt. Der 52-Jährige arbeitete bis 2010 für 1899 Hoffenheim, war seitdem aber nicht mehr bei einem Proficlub tätig. Stuttgarts Umbruch ist damit aber nicht beendet.mehr...

2. Liga

Verletzter Rangnick kein großer Fan von Bierduschen

Leipzig (dpa) Ralf Rangnick hat die am Ende für ihn sehr schmerzhafte Bierdusche nach dem Bundesliga-Aufstieg von RB Leipzig noch nicht verarbeitet. «Ich bin kein großer Fan von Bierduschen, muss ich ehrlich sagen.mehr...