Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Leipziger Buchmesse beginnt - Buchpreis wird verliehen

Leipzig. Hundertausende Besucher, 10 000 neue Bücher, mehr als tausend Hörbücher und hunderte Lesungen. Vier Tage lang lockt die Buchmesse Literaturfreunde nach Leipzig. Das Gastland Rumänien stellt jüngere Autoren vor und bei der Manga-Comic-Con wird es schrill.

Leipziger Buchmesse beginnt - Buchpreis wird verliehen

Fahnen mit dem Logo der Leipziger Buchmesse flattern im Wind. Foto: Sebastian Willnow

Mit der Leipziger Buchmesse läutet die Buch- und Verlagsbranche am Donnerstag den Bücherfrühling ein. Mehr als 2600 Aussteller aus 46 Ländern sind vertreten.

Im vergangenen Jahr kamen rund 285 000 Besucher. Die Bücherschau ist bis Sonntag an allen vier Messetagen für das allgemeine Publikum geöffnet. Parallel zur Buchmesse starten auch die Leipziger Antiquariatsmesse und die Manga-Comic-Con.

Mit Spannung wird am Nachmittag die Verleihung des mit insgesamt 60 000 Euro dotierten Preises der Leipziger Buchmesse erwartet. Er wird in den Sparten Belletristik, Sachbuch/Essayistik und Übersetzung vergeben.

Bis zum Sonntag stehen auf der Messe und dem dazugehörigen Lesefestival „Leipzig liest“ rund 3600 Veranstaltungen auf dem Programm. Als Gastland will Rumänien mit jungen Autoren ein Tor zur neuen rumänischen Kultur öffnen. Dazu wurden extra 40 Werke ins Deutsche übersetzt.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Buch

Hölderlin-Preis für Daniel Kehlmann

Bad Homburg. Der Autor des Bestsellers „Tyll“ wird am 10. Juni in Bad Homburg überreicht. Auch der Förderpreis wird dann verliehen. Er geht an die Berliner Autorin Alina Herbing für ihren Debütroman.mehr...

Buch

Schätzing über Fluch und Segen künstlicher Intelligenz

Köln. Noch haben wir es selbst in der Hand, ob uns intelligente Maschinen eine großartige Zukunft bescheren werden, sagt der Schriftsteller Frank Schätzing. Sein neuer Thriller wirft auch die Frage auf, ob solche Superintelligenzen immer Lust auf menschliche Dominanz haben werden.mehr...