Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lembeck wird spät belohnt

LEMBECK Mit einem leistungsgerechten 1:1 trennten sich gestern der SV Lembeck und die Bundesliga-A-Jugend der SG Wattenscheid 09 in einem Testspiel am Hagen.

01.08.2008
Lembeck wird spät belohnt

André Kreienkamp und Co. überzeugten durch Kampfkraft.

Lembecks Trainer Jürgen Klatt war von der Leistung seines Teams gegen die jungen Gäste sehr angetan: „Wir haben sehr gut gestanden, uns richtig reingehängt und waren immer nah am Gegenspieler dran.“ Das mussten die Lembecker auch, denn die Wattenscheider ließen ihre technischen Fähigkeiten immer wieder aufblitzen. Schon in der zehnten Minute nutzten die Gäste einen Lembecker Ballverlust zur Führung und entwickelten auch danach Druck aufs Lembecker Tor. Dank ihres engagierten Zweikampfverhaltens ließen die Gastgeber aber in der Folgezeit nur noch eine inzige Wattenscheider Torchance zu. Ja, die besseren Möglichkeiten waren sogar eindeutig auf Lembecker Seite. Bis zum verdienten Ausgleich mussten die Hausherren aber lange warten. Erst in der 88. Minute überwand der von Marchaneau Dubois schön freigespielte Steffen Rekers den Wattenscheider Keeper mit einem Lupfer aus 18 Metern zum 1:1. Für die Leistung der Gastgeber fand nach Spielende auch der Wattenscheider Trainer lobende Worte.

Lesen Sie jetzt