Leonie Richter gibt nicht auf

22.06.2018, 16:52 Uhr / Lesedauer: 1 min
Leonie Richter hat einen Computer, der ihr vorliest, was sie geschrieben hat. foto Meyer

Leonie Richter hat einen Computer, der ihr vorliest, was sie geschrieben hat. foto Meyer

Castrop-Rauxel. Leonie Richter kommt aus Castrop-Rauxel, ist 28 Jahre alt und studiert in Bochum. Das ist erst mal nichts Besonderes. Aber Leonie ist gehbehindert und blind. Dass sie studieren kann, freut sie sehr. Damit das alles funktioniert, hat sie eine Assistentin. Die begleitet sie in der Bahn zur Uni, schreibt für sie mit und hilft ihr beim Tippen von Hausarbeiten. Sie macht eben alles, was Leonie Richter nicht alleine machen kann. Deswegen nennt Leonie sie auch liebevoll ihren Blindenhund. Ann-Kathrin Gumpert