Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Letztes DFB-Training: Alle 19 dabei

Faro (dpa) Mit allen 19 nach Portugal mitgereisten Spielern konnte die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihr Abschlusstraining vor dem letztes Saison-Länderspiel bestreiten. Auch der leicht angeschlagene Dortmunder Erik Durm war bei der Übungseinheitim Éstadio Algarve mit dabei.

Letztes DFB-Training: Alle 19 dabei

Roman Weidenfeller bereitet sich auf seinen Einsatz in der Startelf vor. Foto: Arne Dedert

Bundestrainer Joachim Löw forderte in einer längeren Ansprache vor dem Training von seinem Personal für die EM-Qualifikationspartie an diesem Samstag (20.45 Uh) nochmals die nötige Konzentration und Laufbereitschaft ein.

«Sie stehen ganz tief, versuchen in erster Linie, alle Räume zu schließen», erklärte Löw zum Gegner, der in der EM-Gruppe D mit null Punkten am Ende steht. Deutschland liegt derzeit mit zehn Punkten hinter Polen (11) und Schottland (10) auf Rang drei.

Löw hatte nur wenige Wechsel in seiner Startelf im Vergleich zur 1:2-Testniederlage gegen die USA am Mittwoch in Köln angekündigt. Im Tor wird gegen Gibraltar der Dortmunder Roman Weidenfeller stehen und vermutlich letztmals im DFB-Trikot zum Einsatz kommen. In die Abwehr kehrt Jérôme Boateng zurück.

DFB-Kader

Spielbilanz gegen Gibraltar

Länderspieltermine

Stand EM-Qualifikation

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Nationalmannschaft

Frankreich Testspielgegner der DFB-Elf am 14. November

Berlin (dpa) Nach der direkten WM-Qualifikation Frankreichs kann die deutsche Fußball-Nationalmannschaft ihre Testspielpläne konkretisieren. Der Weltmeister wird am 14. November in Köln gegen die Franzosen antreten.mehr...

Nationalmannschaft

Löws hartes WM-Casting

Kaiserslautern (dpa) Joachim Löw kann seine WM-Spieler für die Titelverteidigung 2018 aus einem schier unerschöpflichen Reservoir auswählen. Der Bundestrainer hat die Messlatte für eine professionelle Vorbereitung entsprechend hoch gelegt. Einige Champions von 2014 sind aber unersetzlich.mehr...

Nationalmannschaft

Mustafi mit Muskelverletzung

Kaiserslautern (dpa) Verteidiger Shkodran Mustafi hat sich im WM-Qualifikationsspiel der deutschen Fußball-Nationalmannschaft gegen Aserbaidschan offenbar eine schwere Muskelverletzung zugezogen.mehr...

Nationalmannschaft

Rippenverletzung: Kroos fehlt DFB-Elf gegen Aserbaidschan

Belfast (dpa) Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft muss in der abschließenden Partie der WM-Qualifikation am Sonntag gegen Aserbaidschan auf Mittelfeldspieler Toni Kroos verzichten.mehr...

Nationalmannschaft

"Entspannter" Wagner füllt das Sturm-Vakuum

Belfast (dpa) Sandro Wagner nutzt den Abend in Belfast zur Eigenwerbung. Der kantige Angreifer spielt seine Qualitäten aus. Im Sturm tun sich für Bundestrainer Löw Richtung WM 2018 neue Möglichkeiten auf.mehr...