Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lexus präsentiert neues Kompakt-SUV UX

Genf. Größer, stärker, breiter - der SUV-Trend hält ungebremst an. Doch nicht hinter allen Modellen steckt ein Expansionsgedanke. Lexus versucht es etwa mit einem kompakten Crossover-Auto.

Lexus präsentiert neues Kompakt-SUV UX

Ist wahlweise mit Hybridantrieb, Allrad oder reinem Benzinmotor zu haben: der neue Lexus UX, hier auf dem Genfer Autosalon. Foto: Nicolas Blandin

Lexus bringt ein drittes SUV heraus, das unterhalb der Baureihen RX und NX angesiedelt ist. Die Toyota-Tochter zeigt den kompakten UX zum ersten Mal auf dem

Der Neue ist knapp 4,50 Meter lang und 1,84 Meter breit. Markant sind der große Kühlergrill in angedeuteter Doppelkegelform und ein neues LED-Leuchtenband am Heck. Dieses nutzt 120 LEDs und zieht sich über die gesamte Breite der Kofferraumklappe.

Der UX soll das Sicherheitsgefühl, das Crossover-Autos bieten, mit Dynamik und Fahreigenschaften kompakter Pkw verbinden, wie der Hersteller mitteilt. Dazu steht das Auto auf einer neuen Plattform. Besonders verwindungssteif sei die Karosserie, die einen niedrigen Schwerpunkt für gutes Handling aufweise.

Optional beim UX 250h ist ein zweiter Elektromotor für die Hinterachse, der das Hybridmodell mit 2,0-Liter-Motor und voraussichtlich 131 kW/178 PS zum Allradler werden lässt. Neu ist daneben auch ein reiner Benziner im UX 200 mit zwei Litern Hubraum. Für die Kraftübertragung sorgt ein überarbeitetes Stufenlosgetriebe. Für den Innenraum lassen sich unter anderem besonders weiche Ledersitze ordern. Außerdem können zahlreiche Assistenzsysteme an Bord gehen, darunter ein System, das Fußgänger auch nachts erkennt.

Die Preise für den UX stehen noch nicht fest. Nach Angaben aus Unternehmenskreisen dürfte der Marktstart im Frühjahr 2019 sein.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Auto und Verkehr

Avantgarde im Zeichen des Löwen: 50 Jahre Peugeot 504

Langen/Köln. Er war seiner Zeit um Jahre voraus. Denn als Peugeot 1968 den 504 lancierte, wirkte die Limousine wie aus einer anderen Ära. Kein Wunder, dass der Wagen schier ewig gebaut wurde und es so zum Millionär geschafft hat.mehr...

Auto und Verkehr

Campinggasanlage bei Caravan und Wohnmobil prüfen

Losheim am See. Eine Gasanlage sorgt im Wohnmobil dafür, dass man Kochen, Heizen oder Kühlen kann. Alle zwei Jahre muss diese Anlage auf Dichtheit und Funktion geprüft werden. Was ist zu beachten?mehr...

Recht im Verkehr

Versicherung muss nach Unfall gemäß Gutachten erstatten

Konstanz. In einem Unfallgutachten wird der Schadensumfang aufgelistet und die Schadenshöhe beziffert. Für die Kosten muss dann die Haftpflichtversicherung des Unfallverursachers aufkommen. Doch darf die gegnerische Versicherung Posten kürzen?mehr...

Auto und Verkehr

Neue Kategorie bei der HU: „Gefährlicher Mangel“

Stuttgart. Die wiederkehrende Hauptuntersuchung soll die Verkehrstauglichkeit von Fahrzeugen sicherstellen. Jetzt hat die Dekra eine zusätzliche Prüf-Kategorie eingeführt.mehr...

Auto und Verkehr

Pininfarina arbeitet am elektrischen Supersportler

München. Pininfarina ist als Designdienstleister und Karosseriebauer bekannt. Doch nun übernimmt das Unternehmen die vollständige Automobilherstellung. In wenigen Jahren will es einen Supersportwagen auf den Markt bringen, der es mit der Spitzenklasse aufnehmen soll.mehr...

Auto und Verkehr

BMW spendiert dem M2 als Competition ab Herbst mehr Leistung

München. Schneller und besser: Das BMW-Modell M2 Competion kommt bald in optimierter Form auf den Markt. Änderungen nimmt der Hersteller an Motor, Frontpartie, Kühler und Außenspiegeln vor.mehr...