Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Lichterfest beschert Indien extrem dicke Luft

Neu Delhi (dpa) Das Abbrennen von Feuerwerkskörpern zum Diwali- Lichterfest in Indien hat die ohnehin starke Luftverschmutzung in Neu Delhi und anderen Städten erheblich verschlimmert.

/
Übler Smog: Auch die Atemmaske wird diesen Jungen in Neu Delhi nicht ausreichend schützen. Foto: Rajat Gupta

Auf verlorenem Posten: Die Sonne versucht, sich durch den Smog über Neu Delhi zu kämpfen. Foto: Rajat Gupta

Schlechte Aussichten: Die indische Hauptstadt Neu-Delhi hat derzeit mit dichtem Smog zu kämpfen. Schuld ist der massenhafte Einsatz von Feuerwerk zum hinduistischen Lichterfest Diwali. Foto: Rajat Gupta

Die Feinstaubwerte in der rund 17 Millionen Einwohner zählenden Hauptstadt hätten alarmierende Werte erreicht, teilte die zuständige Behörde des Ministeriums für Geowissenschaften am Montag mit.

Neu Delhi liege unter einer dichten Smogglocke, die sogar die Sicht erschwere, beschrieben Einwohner die Lage in sozialen Netzwerken. Auch Städte wie Kanpur und Lucknow sowie die Wirtschaftsmetropole Mumbai litten unter stark erhöhter Luftverschmutzung.

Zu dem hinduistischen Lichterfest, das am Sonntagabend begangen wurde, werden in Indien große Mengen Feuerwerk abgebrannt. Zudem zünden die Menschen Öllampen und Kerzen an, um den Sieg des Guten über das Böse zu symbolisieren.

Neu Delhis Gesundheitsminister Satyendra Jain erklärte aber, Aufrufe, die Knallerei einzuschränken, hätten Erfolg gezeigt. Im Vergleich zu 2015 seien 40 Prozent weniger Böller gezündet worden. In sozialen Netzwerken kritisierten Nutzer jedoch, es werde zu wenig gegen die schlechte Luft getan. Experten hatten gewarnt, wegen des Windes und der Feuchtigkeit sei mehr Smog zu erwarten als sonst. Neu Delhi gehört zu den am meisten verschmutzten Städten der Welt - oft ist die Luft dreckiger als in Peking.

Schadstoffindex SAFAR

THEMEN

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Viele Veranstaltungen

So schön war das Wochenende in der Region

NRW Der Tag der Trinkhallen, das Lichterfest in Dortmund, das Zeltfestival Ruhr am Kemnader See, die Römertage in Haltern und das Mamma-Mia-Festival in Ahaus. Am letzten Sommerferien-Wochenende war einiges los in der Region. Wir haben die schönsten Fotos und Videos für Sie zusammengestellt.mehr...

Fotostrecke

So leuchtete der Fredenbaumpark beim Lichterfest

DORTMUND Lichtinstallationen, Musikprogramm und natürlich das große Abschlussfeuerwerk am Samstagabend - der Höhepunkt beim gut besuchten Lichterfest im Fredenbaumpark. Und auch wenn der Regen ein kleiner Dämpfer für das Fest war - die gute Stimmung verderben konnte er nicht. Wir haben Fotos gemacht.mehr...

Leben : Reisen

Urlaubsevents: Lichterglanz in Berlin, Kunst in Münster

Während die dunkle Jahreszeit anbricht, erhellt Berlin seine Stadtkulisse mit Lichtinstallationen. Auch für Pilzliebhaber lohnt eine Reise in die Bundeshauptstadt. In Münster eröffnet eine Ausstellung, in der Werke französischer Impressionisten gezeigt werden.mehr...

Westfalenpark Dortmund

Eintritt zum Lichterfest wird teurer

DORTMUND Im Westfalenpark glitzert, strahlt und leuchtet es am Wochenende beim 59. Lichterfest wieder. Wer das Feuerwerk inklusive Musikprogramm und Lichtinstallationen im Park genießen möchte, muss in diesem Jahr allerdings mehr Eintritt zahlen als noch im vergangenen Jahr.mehr...

Westfalenpark Dortmund

Das müssen Sie über das Lichterfest wissen

DORTMUND Das Lichterfest im Westfalenpark zählt in Dortmund zu den schönsten Festen des Jahres. Am Samstag steigt die 59. Auflage. Feuerwerk, Programm, Eintrittspreise - hier gibt's die wichtigsten Informationen auf einen Blick.mehr...

Westfalenpark

Lichterfest sorgt für Himmels-Flammen und strahlende Bäume

DORTMUND Licht-Inszenierung im Westfalenpark: Mehr als 69.000 Lichter, Kerzen und Lampions werden beim Lichterfest am 12. August (Samstag) Bäume und Wiesen erstrahlen lassen - bis zu 50.000 Besucher werden erwartet.mehr...