Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Lichterglanz und Lagerfeuer

IM SÜDEN Wegen des großen Interesses haben sich die Veranstalter entschieden, die Exponate im größten Sandkasten des Ruhrgebietes noch länger als geplant zu zeigen. Bis zum 14. September wird das SANDFESTIVAL RUHR verlängert.

07.08.2008
Lichterglanz und Lagerfeuer

Das Sandfestival am Kemnader See wird verlängert. Bis 14. September können die gewaltigen Skulpturen bei abwechslungsreichem Rahmenprogramm bestaunt werden.

"Wir haben von Anfang an mit einer längeren Laufzeit geliebäugelt", kommentiert Werner Jaing, Mit-Organisator des Festivals die Entscheidung. "Normalerweise hätten wir genau zu Ferienende unsere Tore geschlossen, aber damit hätten wir auf Anfragen von Schulen nicht mehr reagieren können. Außerdem gab es noch Veranstaltungsideen, die wir nun noch verwirklichen können."

So zum Beispiel das Musik-Event "Rock im Sand" am Samstag, 16. August, ab 19 Uhr: Die Band "Midnight Report" wird live die bekanntesten Rock-Songs der letzten Jahrzehnte spielen. AC/DC, Santana, Pink, Marius Müller-Westernhagen, Joe Cocker und die Rolling Stones sind nur einige der bekannten Bands, deren Stücke das Festivalgelände zu einer Konzertbühne verwandeln werden. Zuvor überrascht die Newcomerband "Neureich" aus Dortmund mit eigenen Songs und modernen Pop-Rock-Sounds.Nachtschwärmer preiswert

Wer es lieber etwas ruhiger mag, sollte diesen Samstag, 9. August, auf das Festivalgelände kommen: Mit Beginn der Dämmerung findet erneut die Veranstaltung "Lichterglanz und Lagerfeuer" statt. Besucher können gerne ihre eigenen Musikinstrumente sowie Laternen mitbringen und inmitten der stimmungsvoll beleuchteten Skulpturen die Lagerfeueratmosphäre genießen.

Für die Nachtschwärmer gibt es noch einen besonderen Hinweis: Ab sofort kommen Besucher ab 20 Uhr für nur 4 Euro auf das Festivalgelände ("Mondscheintarif", nicht gültig bei Sonderveranstaltungen), um dort zwischen magisch beleuchteten Skulpturen den Abend zu verbringen. Liegestühle und ein gastronomisches Angebot stehen bereit, um den Sommer kunst- und genussvoll unter freiem Himmel - oder im Festzelt - zu verbringen.