Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige

Linienbus fuhr sich bei Wendemanöver auf Provinzialstraße fest

Bus blockierte B235 in Dortmund

Nach dem Schulbusunfall am Mittwochmorgen in Asseln begann auch der Donnerstag in Dortmund mit einem Busunfall: Ein Gelenkbus der Bochumer Bogestra hatte sich auf der Provinzialstraße (B235) in Bövinghausen festgefahren. Ein Ladenbesitzer erlebte einen überraschenden Start in den Tag.

BÖVINGHAUSEN

von Michael Schnitzler

, 22.02.2018
Linienbus fuhr sich bei Wendemanöver auf Provinzialstraße fest

Ein Bus aus der Flotte der Bogestra hat sich am Donnerstagmorgen in Dortmund festgefahren. © Benjamin Hahn (Archivfoto)

Auf der Provinzialstraße (B235) in Bövinghausen hat sich am Donnerstagmorgen ein Gelenkbus bei einem Wendemanöver festgefahren. Die Provinzialstraße war zwischen zwischen Limbecker Straße und Volksgartenstraße rund eine Stunde lang in beide Richtungen gesperrt.

Bus blieb bei Wendemanöver auf der B235 stecken

Nach Angaben der Polizei befuhr der Bus der Bochum-Gelsenkirchener Straßenbahnen AG (Bogestra) die Provinzialstraße um kurz vor halb 9 aus Richtung Bochum kommend. Eigentlich hätte der Bus nach links auf den Harpener Hellweg abbiegen sollen – der Fahrer verpasste die Straße aber offenbar.

Stattdessen versuchte er einige hundert Meter weiter, auf Höhe der Straße Gecks Heide, auf der vierspurigen Provinzialstraße zu wenden. Beim Wendemanöver touchierte der Bus mit einem Außenspiegel die Fassade eines Friseursalons – danach ging nichts mehr. Der Bus hatte sich festgefahren und blockierte die gesamte Straße. Der Inhaber des Friseursalons erlebte entsprechend einen überraschenden Start in den Tag: Als er zu seinem Laden kam, stand der Bus davor.

Es bedurfte einiger Hilfe, um Bus wieder herauszumanövrieren

Die Polizei sperrte die B235 bis etwa 9.30 Uhr zwischen Limbecker Straße und Volksgartenstraße. Laut einer Polizei-Specherin bedurfte es „einiger Hilfe“, um den Bus aus der misslichen Situation wieder herauszumanövrieren, was aber schließlich gelang.

In einer ersten Meldung hatten wir von einem Unfall des Busses mit einem anderen Fahrzeug berichtet; tatsächlich war aber außer dem Bus kein Fahrzeug beteiligt.

Anzeige