Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Schwerer Unfall auf der A2 bei Oberhausen

Lkw-Fahrer fährt auf Stauende auf

OBERHAUSEN. Auf der A2 bei Oberhausen hat sich am Mittag ein schwerer Unfall ereignet. Laut Autobahnpolizei sind dort zwei Lkw kollidiert. Die Autobahn musste für Bergungsarbeiten stundenlang gesperrt werden.

Lkw-Fahrer fährt auf Stauende auf

Das Führerhaus des aus Wesel stammenden Lkw-Fahrers wurde nahezu komplett von der Zugmaschine abgerissen. Foto: Rene Anhuth / ANC-NEWS

Gegen 11:03 Uhr ereignete sich auf der A2 zwischen dem Autobahnkreuz Oberhausen und der Anschlussstelle Oberhausen-Königshardt ein schwerer Unfall. Nach ersten Informationen fuhr ein Lastwagen auf einen anderen Lkw auf. Der 52-jährige Fahrer aus Wesel hatte demnach offenbar das Ende eines Staus übersehen. Einer der Laster hatte landwirtschaftliche Maschinen geladen, die durch die Wucht der Kollision teilweise von der Ladefläche geschleudert wurden.


Der Lkw-Fahrer aus Wesel wurde in seinem Führerhaus eingeklemmt und schwerst verletzt. Ein Führerhaus wurde regelrecht abgerissen. Die Feuerwehr brauchte mehr als zwei Stunden, um den Mann zu befreien.

Die Autobahnfahrbahn Richtung Dortmund wurde für die Zeit der Bergung und der Unfallaufnahme voll gesperrt. Ein Rettungshubschrauber landete am Unfallort. Die Polizei musste zahlreiche Gaffer registrieren, die an der Unfallstelle vorbeifuhren und für Stau auf der Gegenfahrbahn sorgten.

Der Verkehr aus Richtung Köln staute sich kilometerlang bis weit hinter das Kreuz Kaiserberg zurück. Auch in der Gegenrichtung kam es zu Behinderungen bis auf die A31 - möglicherweise durch die Gaffer. Autofahrern wurde empfohlen, im Kreuz Oberhausen-West auf die A42 und dann über die B224 zur A2 zu fahren. Auch die Umleitungsstrecken waren aber massiv überlastet.

 

Westhofener Kreuz nach Unfall gesperrt

Lkw verliert nach Unfall weiße Farbe auf A1

Schwerte Literweise weiße Farbe hat ein Lkw bei einem Unfall am Montagvormittag auf der A1 auf Höhe des Westhofener Kreuzes verloren: Das sorgte für ein Verkehrschaos auch auf der B236 in Schwerte. Jetzt läuft der Verkehr wieder.mehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Panorama

Paar stirbt nach 61 Jahren Ehe am selben Tag

Wellington. Nach 61 Jahren Ehe ist ein neuseeländisches Paar getrennt voneinander am selben Tag gestorben. Die 83-jährige Ruth Bedford starb zuhause, kurz nachdem ihr Mann Peter (86) ins Krankenhaus eingeliefert worden war, wie das Online-Nachrichtenportal Stuff berichtete.mehr...

Panorama

Ministerin Klöckner sieht Alkohol-Mindestpreis skeptisch

Berlin. Ernährungsministerin Julia Klöckner ist von einem Mindestpreis für Alkohol nach schottischem Vorbild nicht überzeugt. „Würde eine Steuer dazu führen, dass sich jeder ausgewogen ernährt, wäre das wunderbar“, sagte die CDU-Politikerin der Funke Mediengruppe.mehr...

Panorama

Vulkan Kilauea bringt Hawaii durch giftiges Gas neue Gefahr

Honolulu/Jakarta. Lava, Vulkanasche, Rauch - als ob das noch nicht genug wäre. Nun droht den Bewohnern von Hawaii eine weitere Gefahr durch giftige Dampfwolken. Sie enthalten unter anderem Salzsäure.mehr...

Panorama

Mann fährt absichtlich in US-Restaurant: Zwei Tote

Bessemer City. Schreckliches Verbrechen in North Carolina: Ein 62-Jähriger bittet seine Familie an einen Tisch um kurze Zeit später mit seinem SUV durch die Fronttür des Restaurants zu rasen.mehr...