Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Tennis: Aufstiegsspiele

Löchters Hochzeit für TC Südpark ein Handicap

BOCHUM Mit den Damen der TG Friederika und den Herren des TC Südpark tragen am Sonntag (1.7.) zwei Bochumer Mannschaften ihre Entscheidungsspiele um den Aufstieg in die Tennis-Westfalenliga aus.

Löchters Hochzeit für TC Südpark ein Handicap

Zurzeit gut in Form: Anna-Lena Linden von der TG Friederika.

Die Friederika-Damen erwarten auf ihrer Anlage an der Paulstraße (Beginn 10 Uhr) den TC Unna, während die Südpark-Herren beim TC Iserlohn (Beginn 12 Uhr) gastieren.

Leicht favorisiert

"Wenn man den Vergleich über die Leistungsklassen anstellt, sind wir leicht favorisiert", sagt Friederika-Spielführerin Stephanie Olbers. Die Bochumerinnen können in Bestbesetzung spielen und bieten an Position eins Desiree Schelenz auf. "Ich denke, dass die Entscheidung in den Doppeln fallen wird", sagt Olbers, die zusammen mit ihrer Mannschaft auf große Zuschauerunterstützung hofft. "Wir sind in den Liga-Spielen nicht gefordert worden, das wird sich gegen Unna sicher ändern." Einen zusätzlichen Schub erwarten die Damen auch durch Anna-Lena Linden, die sich den Titel bei den Offenen Westfälischen Meisterschaften des Nachwuchses sicherte (RN berichteten) und gut drauf ist.

Die Herren des TC Südpark haben beim Entscheidungsspiel mit einem Handicap zu kämpfen. Teamkollege Sven Löchter feiert am heutigen Samstag Hochzeit und die Mannschaft ist natürlich eingeladen. "Iserlohn hat dankenswert zugestimmt, den Spielbeginn am Sonntag auf 12 Uhr zu verschieben. Da können wir wenigstens ein paar Bier trinken", schildert Mannschaftsführer Malte Osthoff. Ansonsten sagt Osthoff: "Bei uns gibt es keine Experimente, wie bei Bundestrainer Jogi Löw. Wir vertrauen der gleichen Aufstellung." An Position eins trifft Südparks Belgier Yuri Soberon auf den Italiener Giancarlo Petrazzuolo.

 

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Frauenfußball

Personalplanung in Höntrop noch nicht beendet

HÖNTROP Bei den Landesliga-Fußballerinnen des SV Höntrop stehen vier Neuzugängen vor dem Anpfiff der Saison 2014/15 zwei Abgänge gegenüber: Das Rothosen-Trainer-Duo Hans Skopek und Jürgen Tolksdorf nimmt in seinen Kader Sabine Reinhold (Fortuna Herne), Sandra Schitke (SV BW Weitmar 09) sowie Julia Rogmann und Jeannine Sellhoff (beide eigene Jugend) auf.mehr...

Bochum Sport

Vier Teams, ein Halleluja

WATTENSCHEID Das war ein gelungener Nachmittag. In der Wattenscheider Lohrheide gab es am 6. Juli den Halleluja-Cup, der nicht nur mit Fußball, sondern auch mit einem Familienprogramm angereichert war.mehr...

Bochum Sport

Mit Bochum wird geplant

BOCHUM Erneut war die Spitze des Deutschen Leichtathletikverbandes im Wattenscheider Olympiastützpunkt. Es wurden die letzten Vorbereitungen für die GALA am 1. August getroffen.mehr...

Bochum Sport

80 000 Euro fehlen noch

WATTENSCHEID "Wir sind früh dran", sagte Guido Tann, Vorsitzender der SG 09 Wattenscheid.mehr...

Bochum Sport

Birte Bultmann überrascht

NÜRNBERG TV 01-Wattenscheids Cheftrainer Tono Kirschbaum sprach am Abend des 5. Juli im Mannschaftshotel von "einem tollen, ersten Tag" seiner Leichtathleten. Fünf Medaillen gab es am ersten Tag in Nürnberg.mehr...