Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Löw befürchtet «enge Kiste» - Schweinsteiger treibt an

Danzig (dpa) Ausscheiden? Gegen Griechenland? Für den Fußball-Ästheten Joachim Löw ist es der größte vorstellbare Alptraum, dass ausgerechnet die Steinzeit-Kicker aus Griechenland den deutschen Titeltraum im ersten K.o.-Spiel zertrümmern.

/
Bundestrainer Joachim Löw setzt auf Schweinsteiger: «Bastian wird spielen können». Foto: Filip Singer

Bastian Schweinsteiger hat seine Sprunggelenks-Blessur überstanden und will voll angreifen gegen die Griechen. Foto: Andreas Gebert

Die Aufwärmübungen nahmen die Nationalspieler im Training wie immer sehr wichtig. Verletzen will sich niemand. Foto: Kamil Krzaczynski

Manuel Neuer (r) feilte mit Torwarttrainer Andreas Köpke an seiner Sprungkraft. Foto: Gerry Penny

Löw (3.v.l.) gab im Regen seine Spielern die Taktik bekannt, wie die Griechen bezwungen werden sollen. Foto: Kamil Krzaczynski

Vielleicht «explodiert» Mesut Özil ja bei dieser EM im Viertelfinale? Foto: Andreas Gebert

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Fußball: WM 2018

Russlandreise von Löw und Bierhoff

Hannover Joachim Löw wird schon im November gemeinsam mit Teammanager Oliver Bierhoff eine erste Inspektionsreise nach Russland antreten. Der Bundestrainer möchte sich mehr als anderthalb Jahre vor der Fußball-Weltmeisterschaft 2018 einen persönlichen Eindruck von den Gegebenheiten vor Ort machen.mehr...

Nationalmannschaft

Metzelder glaubt fest an EM-Einsatz

Basel (dpa) Fußball-Nationalspieler Christoph Metzelder sieht sich sechs Wochen nach seiner Fußoperation auf einem guten Weg und rechnet fest mit einer EM-Teilnahme.mehr...

Nationalmannschaft

Frei: Schweiz kann bei der EM mithalten

Zürich (dpa) Der bei Borussia Dortmund spielende Schweizer Torjäger Alexander Frei sieht dem Duell gegen Deutschland am 26. März in Basel gelassen entgegen. Er sei sicher, dass die Schweizer Nationalmannschaft, in der sieben Bundesliga- Profis eingesetzt werden, gut mithalten werde.mehr...