Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Anzeige
Anzeige

Logistik-Verband beklagt Einschränkungen bei Rheinbrücken

Münster. Der Verband Verkehrswirtschaft und Logistik (VVWL) in Nordrhein-Westfalen beklagt Teilsperrungen an mittlerweile drei Rheinbrücken in NRW. Da neben der Leverkusener A1-Brücke und der Brücke Neuenkamp in Duisburg nun auch die Fleher Brücke südlich von Düsseldorf sanierungsbedürftig sei, werde es immer schwieriger, Unternehmen und Bürger zeitgerecht und im nötigen Umfang mit Waren und Lebensmitteln zu versorgen, sagte Verbands-Geschäftsführer Christoph Kösters am Dienstag.

Logistik-Verband beklagt Einschränkungen bei Rheinbrücken

Die Rheinbrücke der Autobahn 40 bei Duisburg-Neuenkamp. Foto: Christoph Reichwein/Archiv

Von diesem Mittwoch an müssen auch auf der A46 zwei der sechs Fahrstreifen der Fleher Brücke für unbestimmte Zeit gesperrt werden, wie Straßen.NRW mitgeteilt hatte. In den Stahlstreben der Brücke hätten sich Risse gebildet. Darum müsse die Fahrbahn entlastet werden.

Starke Einschränkungen gebe es etwa an der für Lastwagen gesperrten Leverkusener Rheinbrücke der A1. „Früher schafften die Fahrer pro Tag drei Transporte zwischen Leverkusen und Köln, heute durch Umwege von bis zu 50 Kilometern nur noch zwei“, sagte Kösters.

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

NRW

Köln-Fan Bosbach: Spielt keine Rolle, ob Bayern oder Aue

Köln. CDU-Politiker Wolfgang Bosbach (65) will seinem Lieblingsclub 1. FC Köln auch im Fall des drohenden Abstiegs die Treue halten - auch auf der Tribüne. „Für mich spielt es überhaupt keine Rolle, ob Bayern München kommt oder Aue“, sagte Bosbach der Deutschen Presse-Agentur. „Hauptsache, wir gewinnen.“mehr...

NRW

Der Maikäfer fliegt in NRW: nächstes Jahr in Massen

Münster. Die ersten Maikäfer brummen schon durch Nordrhein-Westfalen. Im nächsten Jahr sollen sie in Massen aus dem Boden krabbeln, sagen Experten. Sie könnten auch Schaden anrichten - vor allem am Niederrhein.mehr...

NRW

Mit Pauken und Trompeten: Landesmusikfest in Schmallenberg

Schmallenberg. „Facettenreiche Klangvielfalt“ in Schmallenberg im Sauerland: Zum Landesmusikfest (27.-30.4.) erwartet die Stadt über 10 000 Besucher. Während mehr als 5000 Musiker jeden Alters proben, trifft die Stadt erhebliche Sicherheitsvorkehrungen.mehr...

NRW

Münsters Museen zeigen Fünffach-Schau zum Thema Frieden

Münster. Vor 400 Jahren begann der Dreißigjährige Krieg, 1648 endete er mit dem Westfälischen Frieden, vor 100 Jahren wurde dann in Versailles das Ende des Ersten Weltkriegs besiegelt: Anlässe genug für Münsters Museen sich in einer großen Ausstellungskooperation dem Thema Frieden zu widmen.mehr...

NRW

Vor der Innogy-Zerschlagung: RWE-Aktionäre treffen sich

Essen. Die Aktionäre des Energiekonzerns RWE treffen sich heute zur Hauptversammlung in Essen. Ein Thema dürfte dabei die geplante Zerschlagung der RWE-Tochter Innogy sein. RWE-Chef Rolf Martin Schmitz hat mit dem Chef des Konkurrenten Eon, Johannes Teyssen, eine weit reichende Neuaufteilung der Geschäftsfelder der beiden Energieriesen vereinbart. RWE will sich künftig ganz auf die Stromproduktion aus konventionellen und erneuerbaren Energien konzentrieren. Eon soll nur noch Strom- und Gasnetze sowie das Geschäft mit den Endkunden betreiben.mehr...