Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Anzeige
Anzeige

Bundesweiter Bahnstreik

Lokführer legen Arbeit nieder - Züge stehen still

NRW Seit Dienstagabend bestreikt die Lokführer-Gewerkschaft GDL die Deutsche Bahn. Bis Mittwochmittag werden die Konsequenzen zu spüren sein. Schon vor dem angekündigten Start um 21 Uhr standen viele Züge: Fern- und Nahverkehr sind betroffen. Ab 6 Uhr morgens begleiten wir Sie in unserem Live-Ticker durch den Streik.

Lokführer legen Arbeit nieder - Züge stehen still

Vor dem Dortmunder Hauptbahnhof sind streikende Lokführer aufgezogen.

Der Streik soll bis Mittwoch, 6.00 Uhr dauern. In dieser Zeit seien laut Bahn-Vorstand Ulrich Homburg noch mehr als 200 Fernverkehrszüge sowie mehrere tausend Nahverkehrszüge unterwegs. Die Beeinträchtigungen gehen aber noch deutlich über die neun Streik-Stunden hinaus. Die Beeinträchtigungen dürften "bis in die Mittagszeit reichen", so Homburg.

DORTMUND Offiziell sollte der Streik der Lokführergewerkschaft GDL erst um 21 Uhr beginnen. Doch schon zuvor fielen erste Züge am Dortmunder Hauptbahnhof aus. Wir berichten vom Beginn des Streiks, der bis 6 Uhr am Mittwoch andauern soll.mehr...

Nach Angaben einer Bahnsprecherin wird NRW aufgrund seiner wichtigen Knotenbahnhöfe in Köln, Düsseldorf und im Ruhrgebiet erheblich von den Streikfolgen betroffen sein. "Wir müssen davon ausgehen, dass wichtige Bahnhöfe bald mit bestreikten Zügen zugestellt sind", sagte Homburg. Bestreikt werden Fern- und Regionalzüge der Bahn sowie Güterzüge und die von der Deutschen Bahn betriebenen S-Bahnen. Die vor allem für Studenten im Ruhrgebiet wichtige S1-Verbindung zwischen Dortmund und Solingen steht komplett still. Der Ausfall dürfte den gerade ins Semester gestarteten Studenten am Morgen den Start in den Tag vermiesen. Auch wichtige Regionalexpress-Züge wie die Linien RE2 von Düsseldorf nach Münster und RE11 von Mönchengladbach über Duisburg, Essen, Dortmund nach Hamm stehen still. Andere Verkehrsunternehmen, wie die Eurobahn oder die NordWestBahn teilten am Dienstag mit, wie gewohnt zu fahren. Aber auch sie müssen einschränken: "Als Auswirkung des Streiks bei der DB kann es aufgrund abgestellter DB-Fahrzeuge in Bahnhöfen und auf Gleisanlagen kurzfristig auch zu Beeinträchtigungen, Verspätungen und Störungen im Betriebsablauf unseres Zugverkehres kommen", teilt beispielsweise die NordWestBahn mit. 



Fragen und Antworten

Was Reisende jetzt wissen müssen

Berlin Die Lokführer Gewerkschaft GDL will die Bahn in ihrem Tarifkonflikt mit flächendeckenden Streiks unter Druck setzen. Von Dienstagabend 21.00 Uhr bis Mittwochmorgen 6.00 Uhr sollen bundesweit Züge der Deutschen Bahn bestreikt werden. Das sind die Auswirkungen für Bahnreisendemehr...

Anzeige
Anzeige
Das könnte Sie auch interessieren

Urteil naht

13 Jahre Haft gefordert: Camperin vergewaltigt?

BONN 156 Monate Freiheitsentzug – das fordert die Staatsanwaltschaft im Fall gegen einen 31-Jährigen. Dieser soll im April in der Nähe von Bonn eine junge Frau bedroht und vergewaltigt haben. Am Donnerstag soll das Urteil fallen. Der Angeklagte hat zum Vorfall eine völlig andere Sichtweise.mehr...

Freundin erwürgt

Lebenslange Haft für Münsterländer Schausteller

Münster Es klingt wie die Geschichte aus einem Kriminalroman. Ein Kirmes-Schausteller verliebt sich in eine Besucherin. Dann bestiehlt er sie und bringt sie schließlich um. Unfassbar: Erst im Krankenhaus starb das Opfer. Zwischen der Tat und dem Tod beklaute der Schausteller aus Recke im Kreis Steinfurt seine Freundin erneut. Da kam das Urteil nun wenig überraschend.mehr...

Rockerclub verboten

Razzia bei den Hells-Angels: Keine Festnahmen

DÜSSELDORF Das NRW-Innenministerium hat am Mittwochmorgen das Hells Angels Chapter in Erkrath sowie deren Unterstützerorganisation Clan 81 Germany verboten. Bei mehreren Razzien in 16 Städten in NRW beschlagnahmten Polizisten daraufhin Motorräder, Waffen und Bargeld.mehr...

Überblick mit Fotos

Bilder des Tages: Rot gefärbte Hunde beißen nicht

Deutschland Emotional, spannend, lustig. Jeden Tag fangen Fotografen auf der ganzen Welt spannende Momente mit ihrer Kamera ein. Wir stellen hier unsere Lieblingsbilder vor und erzählen die Geschichte dazu.mehr...

Jamaika-Koalition

Union und FDP optimistisch nach erstem Treffen

BERLIN Nach dem ersten Treffen zwischen Union und FDP schauen beide Parteien optimistisch auf die kommenden Sondierungsgespräche. CDU-Generalsekretär Peter Tauber äußerte sich zuversichtlich über die Zukunft einer möglichen Jamaika-Koalition.mehr...

Erste Neuaufstellung bundesweit

AfD-Fraktion in Iserlohn ist jetzt "Blaue Fraktion"

ISERLOHN. Die AfD hat sich im Iserlohner Rat als „Blaue Fraktion“ nach dem Leitbild von Frauke Petrys „Blauer Partei“ neu aufgestellt. Dem Weg von Alexander Gauland und Co. will sie nicht folgen. Sie hat ganz eigene Ideen, wie die Politik innerhalb der Fraktion in Zukunft gemacht werden soll.mehr...