Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung
Bildergalerie

Lünen: Veranstaltung der Kraftwerksgegner

14.11.2007
/
Über die Entwicklung der Belastung der Luft mit Schadstoffen spricht hier Prof. Hofnagel.© Foto: Günther Goldstein
Die vorgetragenen Informationen trafen auf großes Interesse bei den Zuhörern.© Foto: Günther Goldstein
Mit erstaunlichen Einzelwerten beleuchtet Ulrich Brötz den Prozessablauf in den geplanten Kaftwerken.© Foto: Günther Goldstein
Fernsehrmoderator Michael Steinbrecher (r.) im Gespräche mit Wolfgang Manns (m.) und Eberhard Kamm, die Fotomontagen angefertigt haben, wie Lünen 2012 mit drei Kraftwerken aussehen könnten.© Foto: Günther Goldstein
Dr. Matthias Laarmann sprach über die Entwicklung von Immobilien im Fall des geplanten Kraftwerksszenarios.© Foto: Günther Goldstein
Michael Steinbrecher und Dr. Ulrich Engels.© Foto: Günther Goldstein
Herbert Fehrensen begrüßte die Teilnehmer der Informationsveranstaltung im Hansesaal und eröffnete die Veranstaltung.© Foto: Günther Goldstein
Viel Applaus gab es immer wieder für die Beiträge der Redner.© Foto: Günther Goldstein
Pastor Ulrich Klink führt durch die Gesprächsrunde des Abends.© Foto: Günther Goldstein
Auch Oliver Danne gehörte zu den aufmerksamen Zuhörern der Veranstaltung im Hansesaal.© Foto: Günther Goldstein
Prof. Johannes R. Hofnagel eröffnete mit seinem Beitrag die Reihe der Informationsvorträge.© Foto: Günther Goldstein
Der Hansesaal war voll besetzt.© Foto: Günther Goldstein
Auch eine Abteilung aus Waltrop war unter den Besuchern im Hansesaal.© Foto: Günther Goldstein
Der WDR machte sogar eine Lifeschaltung aus dem Hansesaal. Hier spricht Kay Bandermann (l.) mit Thomas Matthée, Vorsitzender der BI.© Foto: Günther Goldstein
Während Prof. Hofnagel über Grenzwerte referierte war der WDR auf Sendung.© Foto: Günther Goldstein