Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Am Samstag ist Lünen 20 Jahre ohne Bergbau

Bürgerfest

Wer vor 20 Jahren in Brambauer dabei war, der kann sich genau an diesen Tag erinnern. Jetzt wird im Lüner Stadtteil an das Ende des Bergbaus erinnert. 20 Jahre ohne Bergbau: Unter dieser Überschrift steht die Veranstaltung am Samstag, 30. Juni.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 27.06.2012

 „20 Jahre ohne Bergbau“, daran soll mit einer bunten Veranstaltung rund um das ehemalige Gesundheitshaus der Schachtanlage am Kühlturm erinnert werden.

Ab 13 Uhr beginnt am Samstag, 30. Juni, ein vielfältiges Programm. Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick und Manfred Pöhland, Vorsitzender der Ortsgruppe Brambauer der Industrie Gewerkschaft Bergbau und Chemie (IG BCE), werden die Begrüßungsrede halten. Auftritte des Bergwerksorchesters Rheinpreußen aus Duisburg, des Männergesangsvereins „Harmonie Zeche Victoria“ und von Sänger Rudi Cash, ehemals Fahrsteiger, bringen Stimmung.

Kinder können sich auf einer Hüpfburg amüsieren, zahlreiche Leckereien werden angeboten. 300 Tauben der Reisevereinigung Achenbach steigen in Erinnerung an den Taubensport der Bergleute gen Himmel. Zudem präsentieren sich viele Vereine und Verbände: Kaninchenzüchter sind dabei, die Bürgerbücherei, der Briefmarkenverein und Rassegeflügelzüchter.

An Infoständen sind der Automobilclub Europa, die Knappschaft Bahn See, die ZwAR-Holzgruppe und der Knappenverein vertreten. Der Bergbauzulieferer Caterpillar stellt ein 4,50 Meter hohes Ausbauschild auf das Gelände. Ausrichter des Festes ist die IG BCE mit dem Regionalforum in Zusammenarbeit mit der Wirtschaftsförderungsgesellschaft Lünen und der Arbeitsloseninitiative.

Lesen Sie jetzt