Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Bauarbeiten im Heinz-Hilpert-Theater liegen im Zeitplan

Umbau

Ein Schutzhelm zum Theaterbesuch? Was komisch klingt, ist momentan absolute Pflicht im Heinz-Hilpert-Theater. Der erste Bauschritt des Umbaus ist im vollen Gange und soll bis zum 10. September abgeschlossen sein.

LÜNEN

von Von Martina Niehaus

, 27.08.2010
Bauarbeiten im Heinz-Hilpert-Theater liegen im Zeitplan

Die Türen sollen wenn möglich erhalten bleiben, müssen aber zu Brandschutztüren "ertüchtigt" werden.

Im oberen Foyer und den Seitenfoyers werden in der spielfreien Zeit Brandschutzmaßnahmen durchgeführt. Deckenhohe Gerüste ziehen sich durch die Räume. Staub liegt in der Luft. Der rote Teppichboden ist mit großen Platten abgedeckt. „Der Denkmalschutz steht an oberster Stelle. Es dürfen keine Veränderungen an der Innenarchitektur vorgenommen werden“, bestätigt Klaus Zolnowski, Mitarbeiter der Zentralen Gebäudebewirtschaftung Lünen (ZGL). Die Arbeiten erfolgen nach dem strengen Konzept eines Sachverständigen in drei Bauabschnitten.  

Im ersten Bauabschnitt, der am 10. September abgeschlossen sein soll, sind die Foyers dran. Im nächsten Jahr folgen die Brandschutzmaßnahmen im Zuschauerraum und an der Bühne. Restarbeiten und die Fassadensanierung der Nordseite werden schließlich 2012 vorgenommen. Besonders elektrotechnische Arbeiten wie die Brandmeldeanlage oder die elektro-akustische Anlage für Durchsagen mussten komplett überarbeitet werden, denn sie stammen teilweise noch aus den fünfziger Jahren.

Ungefähr 1,8 Millionen Euro kostet der komplette Umbau. 800 000 Euro kosten allein die Arbeiten in diesem Jahr. Das Geld stammt aus dem städtischen Haushalt, da es sich um Brandschutzmaßnahmen handelt. Am 15. September geht im Heinz-Hilpert-Theater zum ersten Mal nach der Sommerpause der Vorhang auf.

Lesen Sie jetzt