Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Böse Überraschung in St. Marien: Rowdies brachen Kühlwagen auf

LÜNEN Die Zerstörungswut unbekannter Rowdies trübte kurzfristig die Stimmung des Pfarrfestes der St. Marien-Gemeinde. Die Täter hatten in der Nacht zu Sonntag einen Kühlwagen aufgebrochen, die Hälfte des bereits vorbereiteten Waffelteigs auf den Boden geschüttet und Bierfässer in die Grünanlagen befördert.

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 17.08.2008
Böse Überraschung in St. Marien: Rowdies brachen Kühlwagen auf

Trotz nächtlicher Randale ließen sich die vielen hundert Besucher bei strahlendem Sonnenschein das Pfarrfest nicht vermiesen.

Schon am Samstag erlebte die Gemeinde einen Schrecken: Die Chororgel war ramponiert worden.Doch von diesen bösen Überraschungen ließ sich St. Marien das Pfarrfest nicht verderben:

Die Küche des St.-Marien-Hospitals half kurzfristig mit Eiern, Milch und Mehl für neuen Waffelteig aus, die Bierfässer wurden aus den Rabatten geholt und dann begann allseits beliebte bunte Treiben. Der traditionelle Gottesdienst im Freien stand unter dem Thema“ Gemeinschaft – Schätze in der Gemeinde“, an dessen Ende jeder Teilnehmer eine „Perle“ erhielt. Zahlreiche Stände unterschiedlicher Gemeindegruppen boten Spiel und Spaß für Groß und Klein, zudem war ausreichend für Verpflegung gesorgt. Der Erlös des Festes ist in diesem Jahr als Unterstützung der Sanierung des Kindergartens gedacht.  

Lesen Sie jetzt