Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Buchhändlerin Irene Vakilzadeh feiert 75. Geburtstag

Zugleich Jubiläum Lippezentrum

Buchhändlerin Irene Vakilzadeh steht auch an ihrem 75. Geburtstag in "ihrer" Lippe-Buchhandlung. Denn am Samstag, 28. August, feiert sie nicht nur ihren eigenen Ehrentag, sondern auch das 30-Jährige des Buchgeschäfts und zugleich des Lippezentrums.

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 24.08.2010
Buchhändlerin Irene Vakilzadeh feiert 75. Geburtstag

Auch mit (fast) 75 Jahren sind Bücher Irene Vakilzadehs liebste Beschäftigung. In der Lippe-Buchhandlung ebenso wie hier auf dem heimischen Balkon.

"Meinen eigenen Geburtstag werden wir wohl mit der Familie nachfeiern", lacht die gebürtige Schlesierin. Bücher, vor allem Kinder- und Jugendliteratur, sind nach wie vor ihre Lieblings-Beschäftigung. Auch wenn sie die Leitung der "Lippe-Buchhandlung" schon in den 90er Jahren in die Hände von Tochter Heidi legte. Als "guter Geist" ist sie noch immer im Geschäft, wie auch ihr persischer Ehemann Hushang.Von Teheran nach Lünen

Ihn lernte sie in einem englischen College kennen und lieben, zog dann 1960 zu ihm nach Teheran. Dort eröffnete sie fünf Jahre später die einzige deutsche Buchhandlung im Land. "Damals lebten viele Deutsche im Iran. Wir begannen in unserer Wohnung und hatten dann ein großes Ladenlokal in der Nähe der deutschen Schule."

Wegen der Revolutionswirren verließen Ende der 70er Jahre immer mehr Deutsche den Iran. Und auch Irene Vakilzadeh suchte in Deutschland ein neues Zuhause. Zufällig kam sie an einem Freitag im Advent 1979 nach Lünen und entdeckte das im Bau befindliche Lippezentrum. Ein knappes Jahr später, im August 1980, eröffnete sie dort die "Lippe-Buchhandlung".Neue Generationen zum Lesen motivieren

Kinder an Bücher heran zu führen, war immer eine Herzensangelegenheit von Irene Vakilzadeh. Und so ist sie oft in Kindergärten und Schulen zu Gast. Dort stellt sie Bücher vor, ist in der Jury von Lesewettbewerben und informiert auch die Eltern.

Lesen Sie jetzt