Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Demirhan: "Lasse mir Deutschland durch Sarrazin nicht verderben"

Integrations-Diskussion

Schnell vergriffen war das Buch von Thilo Sarrazin "Deutschland schafft sich ab..." in den Lüner Buchhandlungen. Viele Interessierte haben sich für die nächste Lieferung vormerken lassen.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 31.08.2010

Einer, der sich das Buch nicht kaufen will, ist Gürbüz Demirhan, Vorsitzender des Integrationsrates der Stadt. „Was drinsteht kenne ich schon aus den aktuellen Statistiken“, sagt er.   Das Buch sei nicht förderlich für die Integration. Wichtig sei doch, nach Lösungen zu suchen, gemeinsam die Zukunft zu gestalten, ein Miteinander zu ermöglichen und den Dialog zu suchen. „Der Lüner Dialog ist da für uns sehr wichtig“, so Demirhan. Er selbst ist ein Gegenbeispiel zu Sarrazins Thesen. Als Einwanderer der dritten Generation schloss er das Studium als Diplom-Betriebswirt ab, seine Frau studierte Wirtschaftsinformatik. Beide haben zwei Kinder. „Deutschland ist meine Heimat, ich lasse mir nicht Deutschland durch Sarrazin verderben. Ich fühle mich hier wohl.“

Lesen Sie jetzt