Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

''Der Bauer bleibst Du'' siegt beim Kinofest Lünen

Preise 2014 sind vergeben

Ein ungewöhnlicher Dokumentarfilm ist der große Gewinner beim 25. Kinofest Lünen. „Der Bauer bleibst Du“ von Regisseur Benedikt Kuby, dem bisher ältesten Debütanten des Festivals, wurde am Sonntagabend mit der Lüdia ausgezeichnet, dem mit 10.000 Euro dotierten Filmpreis der Stadt Lünen. Auch andere Sieger stehen fest.

LÜNEN

, 16.11.2014

Für "Der Bauer bleibst Du" gab es weitere Auszeichnungen - unter anderem den erstmals vergebenen Filmpreis 60 plus (dotiert mit 2500 Euro). Enjott Schneider erhielt zudem den Preis für die beste Filmmusik, ebenfalls für „Der Bauer bleibst du“.  Am Sonntagabend wurden bei der Gala im Heinz-Hilpert-Theater insgesamt 12 Preise im Gesamtwert von 39.500 Euro vergeben. Vier davon sind Publikumspreise, acht weitere werden durch Jurys entschieden.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kinofest 2014: Tag 4 - die Preisgala

''Der Bauer bleibst Du'' ist der große Abräumer beim 25. Kinofest Lünen gewesen. Hier die Fotos von der Preisgala 2014.
16.11.2014
/
Benedikt Kuby (r.) gewann mit seinem ungewöhnlichen Dokumentarfilm "Der Bauer bleibst Du" den Hauptpreis beim 25. Kinofest Lünen. Er erhielt den Preis Lüdia von Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Moderator Peter G. Dirmeier kam zum 25-Jährigen im Silberlook auf die Bühne.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Zum 25. Festival glitzerte es silbern: die Moderatoren der Preisgala Antje Knapp und Peter G. Dirmeier.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die Leserjuroren Karl Michael Bohling und Gaby Plattner.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Dr. Anke Höwing (l.) mit Leserjurorin Gaby Plattner.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Moderator Peter G. Dirmeier und Dr. Anke Höwing, Kinofestkomitee-Vorsitzende.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Julia Finkernagel erhielt den Preis Erste Hilfe für ihren Kurzfilm "Die Brunnenfrau".© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Regisseurin Julia Finkernagel, hier mit Moderator Peter G. Dirmeier, gewann mit "Die Brunnenfrau" den Kurzfilmpreis Erste Hilfe.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Am Preistisch: Moderator Peter G. Dirmeier und Dr. Anke Höwing und Anna Komzin.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Moderatorin Antje Knapp.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die Perle-Jury (v.l.): Erica von Moeller, Britta Imdahl und Antonella Arseni-Longhin.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Regisseurin Susanna Salonen und Moderator Peter G. Dirmeier.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Dr. Anke Höwing hat die Perle, den Preis für Frauen in der Filmbranche, schon in der Hand. Moderator Peter G. Dirmeier scheint ebenfalls Gefallen am Preis zu finden.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Produzent Torsten Reglin nimmt stellvertretend den Preis Perle von Dr. Anke Höwing entgegen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
© Frank Bock / PRESSEBILD Bock
16.11.14 Lünen ---Kinofest 2014---
Die Preisgala des 25. Kinofestes Lünen am Sonntagabend im Heinz Hilpert Theater.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Landrat Michael Makiolla mit Moderatorin Antje Knapp.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Auch die Schülerjury 10+ entschied über einen Preis.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die Schülerjury 10+.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Jurymentorin Julia Schmidt (l.) und Moderatorin Antje Knapp.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Peter G. Dirmeier moderierte die Preisgala.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Einer der Produzenten von "Doktor Proktors Pupspulver" nahm die "Rakete" entgegen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Einer der Produzenten von "Doktor Proktors Pupspulver" nahm die "Rakete" entgegen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Benedikt Kuby nimmt den Preis für die beste Filmmusik entgegen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Regisseur Benedikt Kuby (r.), hier mit Preisgala-Moderator Peter G. Dirmeier, nahm mehrere Auszeichnungen entgegen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Schauspieler Waldemar Kobus war beim Kinofest auch Juror.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Regisseur Timm Kröger (M.) gewann den Preis für den besten Filmtitel. Rechts: Juror und Schauspieler Waldemar Kobus.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Regisseur Timm Kröger gewann den Preis für den besten Filmtitel.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Auch Michael Makiolla (l.), der Landrat des Kreises Unna, übergab einen Preis.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Philipp Eichholtz mit zwei Schülerjurorinnen. Er gewann den Preis für "Liebe Mich!"© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Auch die Mitglieder der Schülerjury hatten Spaß bei der Preisgala.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Schauspieler Fabian Busch war nicht nur bei der Preisgala auf der Bühne zu sehen, sondern auch auf der Leinwand im Kinderfilm "Quatsch und die Nasenbärbande".© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die beiden 60+-Jurorinnen Sabine Brandi (l.) und An-Dorthe Braker mit Moderator Peter G. Dirmeier.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die beiden 60+-Jurorinnen Sabine Brandi (l.) und An-Dorthe Braker.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
© Frank Bock / PRESSEBILD Bock
16.11.14 Lünen ---Kinofest 2014---
Die Preisgala des 25. Kinofestes Lünen am Sonntagabend im Heinz Hilpert Theater.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Auch der Filmpreis 60+ ging an Benedikt Kuby (l.) für den Film "Der Bauer bleibst Du". Der Regisseur dankte den Jurorinnen Sabine Brandi (M.) und An-Dorthe Braker.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Die Moderatoren der Preisgala: Antje Knapp und Peter G. Dirmeier.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Ein Preis, der schwer wiegt: Lünens Bürgermeister Hans Wilhelm Stodollick überreichte Benedikt Kuby die Lüdia.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Der bisher älteste Debütant des Festivals und gleich ein Gewinner: Regisseur Benedikt Kuby.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Mike Wiedemann und Dr. Anke Höwing.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Zufrieden am Ende der Preisgala: Komitee und Mitarbeiter des Kinofests Lünen.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Mike Wiedemann dankte seinem Team - auch wenn gerade dieser Gesichtsausdruck etwas anderes aussagt.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Ein Teil des Kinofest-Teams (v.l.): Pressesprecherin Stefanie Görtz, Stefan Vogel, Jan Wosnitza und Urte von Hundt.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Das Kinofest-Team.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Alle Sieger des 25. Kinofestes auf einem Bild.© Frank Bock (Pressebild Bock)
Der Gewinner der Lydia: Benedikt Kuby.© Foto: Frank Bock/Pressebild Bock (Pressebild Bock)
Schlagworte Lünen

Den Preis

, dotiert mit 3000 Euro, gewann „Doktor Proktors Pupspulver“. Die Kurzfilmpreise

und

gewannen Julia Finkernagel  für „Die Brunnenfrau“ und Dustin Loose für „Erledigung einer Sache“.  Viele Jurys vergaben ebenfalls Preise. Die

, für Frauen in der Filmbranche, geht an Sylke Enders für „Schönefeld Boulevard“, eine lobende Erwähnung gab es für Susanna Salonen und ihren Film „Patong Girl“. Der

ging an Johanna Moder für „High Performance“. Der beste Filmtitel ist „Zerrumpelt Herz“ von Timm Kröger. Den

gewann Wim Wenders mit „Das Salz der Erde“. Den

bekam „Jack“ von Edward Berger. Und die

entschied sich für „Liebe Mich!“ von Philipp Eichholtz. Im Anschluss an die feierliche Preisverleihung wurde die deutsche Komödie „Die Mamba“ von Ali Samadi Ahadi gezeigt. Der Regisseur, die Schauspielerin Caroline Schreiber und der Drehbuchautor Arne Notling (LÜDIA-Preisträger 2005) waren bei der Vorstellung zu Gast.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Kinofest 2014: Der Auftakt am Donnerstag

Mit einem Feuerwerk über der Lippe, vielen Glückwünschen und einem berührenden Film begann am Donnerstagabend das 25. Kinofest. Um 19.45 Uhr startete das Feuerwerk, das gegenüber des Kinos Cineworld auf der Lippekaskade gezündet wurde. Im Anschluss begrüßten die Kinofestleiter Mike Wiedemann und Kathrin Bessert die zahlreichen Gäste im ausverkauften Kino.
13.11.2014
/
Zum 25-jährigen Bestehen gab es vor Beginn ein Feuerwerk am Lippeufer.© Foto: Bock
Die Eröffnungsgala am Donnerstagabend im Lüner Cineworld Kino.© Foto: Bock
Von links: Kathrin Bessert, D. Anke Höwing und Mike Wiedemann wurden vor Beginn der Veranstaltung besonders geehrt.© Foto: Bock
Produzent Hans W. Geißendörfer war ebenfalls zu Gast.© Foto: Bock
Blick ins Foyer des Kinos.© Foto: Bock
Dr. Anke Höwing redete bei der Eröffnung,© Foto: Bock
Petra Müller, Geschaeftsführerin der Film- und Medienstiftung.NRW.© Foto: Bock
Ruth Bickelhaupt bekam als Gesicht des Kinofestes eine Ehrenfilmklappe geschenkt.© Foto: Bock
Blick ins Foyer des Kinos.© Foto: Bock
Hubert Tenberge, Vorsitzender PRO LUENEN e.V.© Foto: Bock
Das beleuchtete Cineworld Kino in Lünen.© Foto: Bock
Gäste des Abends waren auch (v.links) Schauspieler Waldemar Kobus, Dr. Anke Höwing und Produzent Hans W. Geißendörfer.© Foto: Bock
Gäste des Abends waren auch (v.links) Kathrin Bessert, Ivo Pietzcker aus dem Film Jack und Mike Wiedemann.© Foto: Bock
Eindrücke von der Eröffnungs-Gala.© Foto: Bock
Staatssekretär Marc Jan Eumann.© Foto: Bock
Im Bild von links: Hubert Tenberge (Vorsitzender Pro Luenen), Anna Komzin, und Mike Wiedemann.© Foto: Bock
Die Eröffnungsgala am Donnerstagabend im Lüner Cineworld Kino.© Foto: Bock
13.11.14 Lünen --- ---25.Kinofest Lünen---
Die Eröffnungsgala am Donnerstagabend im Lüner Cineworld Kino.© Foto: Bock
Die Eröffnungsgala am Donnerstagabend im Lüner Cineworld Kino.© Foto: Bock
Blick ins Foyer des Kinos.© Foto: Bock
Gruppenfoto mit Staatssekretär Marc Jan Eumann (links) und Petra Mueller Geschaeftsfuehrerin Film und Medienstiftung NRW (3.v.r).© Foto: Bock
Ivo Pietzcker, Hauptdarsteller aus dem Film Jack.© Foto: Bock
v.links: Kathrin Bessert, Ruth Bickelhaupt und Mike Wiedemann.© Foto: Bock
Dr. Anke Höwing.© Foto: Bock
Staatssekretär Marc Jan Eumann.
und Mike Wiedemann,rechts im Bild+++© Foto: Bock
Zum 25-jährigen Bestehen gab es vor Beginn ein Feuerwerk am Lippeufer.© Foto: Bock
Luenens Buergermeister Hans Wilhelm Stodollick.© Foto: Bock
Mike Wiedemann und Michael Kupczyk (Regisseur) links im Bild.© Foto: Bock
Petra Mueller, Geschaeftsführerin Film- und Medienstiftung NRW übergibt Kathrin Bessert (l)einen Blumenstrauß.© Foto: Bock
Schlagworte Lünen

Schlagworte:
Lesen Sie jetzt