Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

"Eine solche Auszeichnung bekommt nicht jeder"

Felix für Kita Paul-Gerhardt

Das Lied „Alle meine Entchen“ können die Kindergartenkinder im evangelischen Paul-Gerhardt-Kindergarten Alstedde sogar in einer Rock- und Hiphop-Version. Kein Wunder, denn die kleinen Jungen und Mädchen singen seit Mittwoch auch mit Auszeichnung.

LÜNEN

von Von Magdalene Quiring-Lategahn

, 27.06.2012

Nach kritischer Prüfung wurde der Einrichtung am Mittwoch ein überreicht. Damit werden Kindertageseinrichtungen ausgezeichnet, die in besonderem Maße die musikalische Entwicklung der Drei- bis Sechsjährigen fördern. 

In einer Feierstunde zogen die Mädchen und Jungen alle Register ihres Könnens. „Kommte alle her, seid mit uns froh“, schmetterten sie im Kirchsaal im evangelischen Gemeindehaus. Unter den Zuhörern auch Kreischorleiter Hans W. Schumacher und der Vorsitzende des Chorkreises, Martin Bramkamp. Sie hatten sich bereits im Vorfeld von dem Können der Kinder und dem Konzept der Einrichtung überzeugt und ihre Einschätzung beim Deutschen Sängerbund in Berlin eingereicht.  Am Mittwoch kehrten sie mit dem „Felix“ zurück. „Eine solche Auszeichnung bekommt nicht jeder“, erklärte Schumacher. Er leitet selbst einen Kinderchor und hob hervor, wie wichtig Musik für die spätere Entwicklung ist.  

Dass im Paul-Gerhardt-Kindergarten mit den Erzieherinnen Sabine Mauerhöfer und Mariana Lenz zwei engagierte Kräfte tätig sind, zeigte sich beim Singen der Kinder: Ein Beat-Boxer sorgte für Untermalung, auch ein afrikanisches Lied und ein Seemannslied stimmten die Kinder an. Pfarrerin Claudia Reifenberger unterstrich die musikalische Schwerpunktsetzung und trommelte dazu.

Lesen Sie jetzt