Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Endspurt bei der Renovierung

Kino Cineworld

Kartons statt Kinoplakate, Staubsauger statt Soundtracks. Die Renovierungsarbeiten im Kino Cineworld gehen in die Endphase. Ein Blick hinter die Kulissen:

LÜNEN

von Von Beate Rottgardt

, 22.06.2012
Endspurt bei der Renovierung

Marius Jaroni, Assistent der Geschäftsführung, inmitten der Karton im größten Kinosaal 5. Verborgen sind darin die Einzelteile der neuen Logensessel.

FOTOSTRECKE
Bildergalerie

Renovierung Kino Cineworld

Nach zwei Wochen befinden sich die Renovierungsarbeiten im Kino Cineworld im Endspurt. Das Kino ist noch bis zum 27. Juni geschlossen. Wir haben schon einmal einen Blick in die Kinosäle und das Foyer geworfen.
22.06.2012
/
Filmplakate hängen derzeit nicht an der Fassade der Cineworld. Stattdessen kann man sich schon mal die neuen Logensessel ansehen. Am 28. Juni öffnet das Kino wieder.© Foto: Beate Rottgardt
Mit dem Staubsauger wird dem Renovierungsschmutz zuleibe gerückt.© Foto: Beate Rottgardt
Die Bestuhlung des Parketts im Kinosaal 5 ist komplett, in der Loge allerdings müssen die neuen Kunstleder-Sessel noch bis Mittwoch eingebaut werden.© Foto: Beate Rottgardt
Auch die Balustraden werden alle neu tapeziert und gestrichen, diese Idee kam den Verantwortlichen während der Bauarbeiten.© Foto: Beate Rottgardt
Einzelteile von Sesseln vor der Leinwand im Kino 1.© Foto: Beate Rottgardt
Im kleinsten Kinosaal 1 hat die Montage der neuen Logensessel begonnen.© Foto: Beate Rottgardt
Auch die Lounge ist mit dem neuen Bodenbelag versehen worden.© Foto: Beate Rottgardt
Die letzten Feinarbeiten am Fußboden.© Foto: Beate Rottgardt
Kartons und die Sessel aus der Lounge sind derzeit noch im unteren Foyer der Cineworld gestapelt.© Foto: Beate Rottgardt
Wie von Künstler Christo verhüllt - die Theke in der Cineworld mit Marius Jaroni. Wenn die Renovierungsarbeiten beendet sind, steht Großreinemachen auf dem Programm.© Foto: Beate Rottgardt
Spiderman überwacht die Renovierungsarbeiten im Lüner Kino.© Foto: Beate Rottgardt
Allmählich werden die Wand-Dekorationen wieder angebracht.© Foto: Beate Rottgardt
Der alte (vorn) und der neue Boden des oberen Foyers. Der Teppichboden liegt noch im Verwaltungstrakt. Das gesamte Foyer ist mit dem Hartboden in Holzoptik ausgelegt.© Foto: Beate Rottgardt
RN-Praktikant Tim Neumann beim Probesitzen in den neuen Logensesseln.© Foto: Beate Rottgardt
Marius Jaroni, Assistent der Geschäftsführung, inmitten der Karton im größten Kinosaal 5. Verborgen sind darin die Einzelteile der neuen Logensessel.© Foto: Beate Rottgardt
Auch die neuen Sessel im Parkett sind bequem, findet RN-Praktikant Tim Neumann.© Foto: Beate Rottgardt
Schlagworte Lünen

Der elegante neue Hartboden in dunkler Holzoptik liegt im kompletten oberen Foyer. Auch in der Lounge. „Das haben wir uns während der Bauarbeiten überlegt, auch wenn der Boden da erst zwei Jahre alt war“, so Marius Jaroni.

Der Assistent der Geschäftsführung war zwei Wochen allein unter Handwerkern, das übrige Team hatte „Renovierungs-Urlaub“. Jetzt ist die Büromannschaft wieder da. Im unteren Foyer und in den Kinosälen finden sich derzeit viele Kartons. Drinnen stecken die Einzelteile der neuen Logen-Sessel aus Kunstleder, mit Holztablett an der Armlehne. Nach Probesitzen verschiedener Modelle im Bürotrakt hat man sich einstimmig für die schwarzen Sessel entschieden.

„In den anderen bekam man nach einer gewissen Zeit Rückenschmerzen,“ erklärt Jaroni. Die nun ausgesuchten Sessel dagegen garantieren auch nach über vier Stunden Besprechung noch gemütliches Sitzen – und damit auch einen bequemen Kinobesuch. Wer die neuen Sessel schon mal ausprobieren will, hat am Samstag, 23. Juni, bei Ikea Kamen dazu Gelegenheit. Fünf Kino-Mitarbeiter sind mit den Sesseln dort und verteilen zudem Popcorn-Gutscheine, um Werbung für das bald frisch renovierte Kino zu machen.  Bis 27. Juni geschlossen Während der Bauarbeiten entschloss sich die Kinoleitung zudem, auch die Balustraden in den Kinosälen aufzufrischen. Nun werden sie tapeziert und neu gestrichen.  Bis Mittwoch, 27. Juni, soll alles fertig sein. Deshalb legen die ersten Handwerker schon morgens um 6 Uhr los. Die letzten verlassen am späten Abend das Haus.

Lesen Sie jetzt