Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eröffnungen und Leerstand in der Innenstadt

Neue Geschäfte

In der Lüner Innenstadt tut sich etwas, denn gleich zwei neue Geschäfte haben an der Münsterstraße eröffnet. Zwei andere Ladenlokale bleiben aber erst einmal noch unbesetzt.

Lünen

, 06.09.2018
Eröffnungen und Leerstand in der Innenstadt

Tatjana Aksel verkauft in ihrem neuen Kiosk in der Münsterstraße 12 nicht nur Tabak und Getränke. Hier gibt es auch Zuckerwatte, Popcorn und Luftballons. © Victoria Maiwald

Wo andere Geschäfte in der Innenstadt seit Monaten leer stehen, eröffnen gleich zwei neue in der City. In der Münstertraße 12 hat am Dienstag ein neuer Kiosk eröffnet. „Wir wollten noch schnell vor der Lünschen Mess eröffnen, dann sind natürlich besonders viele Menschen in der Stadt“, erzählt die Besitzerin Tatjana Aksel.

Tabak, Getränke und Knabbereien

Aber auch ohne die Lünsche Mess lief der erste Tag schon sehr gut. Tatjana Aksel (31) und ihr Mann Mustafa Aksel (33) betreiben bereits seit neun Jahren einen Kiosk mit ähnlichem Konzept an der Kurt-Schumacher-Straße. „Ich würde es als Kiosk und mehr beschreiben“, sagt Tatjana Aksel. Das trifft es ganz gut, denn neben der Kiosk-Standart-Ausstattung - bestehend aus Tabakwaren, Getränken und Knabbereien - gibt es hier auch Zuckerwatte, Popcorn, Luftballons, Kaffee und Slush Ice. Für den Winter plant sie auch Waffeln ein.

Eröffnungen und Leerstand in der Innenstadt

Der Kiosk in der Münstertsraße 12 hat in dieser Woche eröffnet. © Victoria Maiwald

Die Räumlichkeiten standen ungefähr ein Jahr lang leer, schätzt Aksel. Die Planung, dort ein zweites Standbein zu eröffnen, hat allerdings erst vor drei Wochen begonnen. Trotz der kurzfristigen Planung ist alles rechtzeitig vor der Lünschen Mess fertig geworden. „Dadurch, dass ich mit meinem Mann seit neun Jahren den Kiosk an der Kurt-Schumacher-Straße betreibe, weiß ich, wo ich was schnell herbekomme.“

Aber der Gedanke, einen zweiten Laden aufzumachen, existiert schon länger. Eigentlich war geplant, noch weiter in die Innenstadt, in die Lange Straße, zu ziehen. „Aber jetzt hat es eben gepasst.“

„Nachhaltig Attraktivität gewährleisten“

Direkt gegenüber, in der Münsterstraße 13, kann man erkennen, dass dort bald gewettet wird. Dort eröffnet bald das Wettbüro „tipico“.

Leerstände in der Innenstadt werden aber noch weiterhin ein Thema sein. Das Ladenlokal in der Langen Straße 3-5 steht bereits seit dem 31. März leer. Die Stadt Lünen möchte so schnell wie möglich eine Neuvermietung des Ladenlokals erreichen, um „nachhaltig die Attraktivität der Innenstadt zu gewährleisten und auszubauen“, so die Stadt.

Eröffnungen und Leerstand in der Innenstadt

Seit März diesen Jahres steht das Ladenlokal in der Lange Straße 3-5 leer. Die Stadt und der Eigentümer sind bemüht, die Fläche so schnell wie möglich wieder zu vermieten. © Victoria Maiwald

Die Eigentümer des Gebäudes, die Stadt Lünen und mehrere Makler sind derzeit miteinander im Gespräch. Die Mietfläche des Ladenlokals beträgt insgesamt 520 Quadratmeter. Das sei Kern des Problems, denn der Trend würde zu kleineren Ladenlokalen mit etwa 250 Quadratmetern gehen. Doch die Stadt betont, es könne aufgrund der guten Lage davon ausgegangen werden, dass eine nachhaltige neue Vermietung erfolgen wird.

Auch in der Münsterstraße 9 bleibt es erst einmal ruhig. Die Ladenfläche der Hausverwaltung Robbe bleibt zunächst leer.

Lesen Sie jetzt