Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Eröffnungs-Gala nach einer Stunde fast ausverkauft

Vorverkaufsstart Kinofest

Bei Frühlingstemperaturen startete am Donnerstagmittag der Vorverkauf fürs 29. Kinofest. Die Warteschlange wuchs stetig. Die Nachfrage nach Karten für die beiden Galas war groß.

Lünen

, 08.11.2018
Eröffnungs-Gala nach einer Stunde fast ausverkauft

Die Warteschlange vor der Cineworld wuchs immer mehr. © Günter Blaszczyk

Das ging schnell. Schon gut eine Stunde nach Vorverkaufsbeginn waren bis auf 20 Karten alle Tickets für die Eröffnungsgala des 29. Kinofestes verkauft. Und auch die Nachfrage nach Karten für die Abschlussgala war größer als in den Vorjahren. „Wir hatten 100 Karten für diese Gala bekommen, weil man ja auch Karten für den Abschluss im Kulturbüro bekommt“, so Max Biela, Theaterleiter der Cineworld. Von den 100 Karten waren 99 eine Stunde nach Vorverkaufsbeginn schon verkauft. Biela: „Ich glaube, es kommt gut an, dass die Abschlussgala zum ersten Mal an einem Samstag ist.“

Um 10 Uhr waren die Ersten da

„Was ist denn hier los?“ staunte ein Ehepaar mit großen Weihnachts-Geschenktüten in den Händen angesichts der langen Schlange vor der Cineworld. Vom Kinofest hatten die Beiden bislang nichts gehört, doch dann holten sie sich auch schnell ein Programm fürs Filmfestival vom 21. bis 24. November.

Silke Neuland hatte da schon längst ihre Karten für die Abschlussgala und den Kurzfilmwettbewerb in der Hand. Sie war um 10 Uhr die Erste vor den Kinotüren. Und hatte sich vorsichtshalber einen Stuhl mitgebracht. Kurz nach ihr kam Erika Toplak aus Alstedde. „Ich will zum ersten Mal zum Kinofest, möchte Karten für die Eröffnungsgala“ erzählte sie.

Eröffnungs-Gala nach einer Stunde fast ausverkauft

Silke Neuland freut sich - sie hat die ersten Karten für die Abschlussgala ergattert. © Günter Blaszczyk

Mittlerweile warten schon viele andere Filmfans vor dem Kino. Viele sind jedes Jahr dabei. Man kennt sich, tauscht sich aus, welche Filme man sehen will. Eine lange Liste haben auch Rosemarie Leismann und Ingrid Wismann zusammengestellt. Die beiden Lünerinnen sind in diesem Jahr Leserjurorinnen der Ruhr Nachrichten und basteln um die vier Filme herum, die um den Preis Ruhr Pott konkurrieren und die sie beurteilen werden, ihr persönliches Programm.

Eröffnungs-Gala nach einer Stunde fast ausverkauft

Um 12 Uhr startete der Vorverkauf für das 29. Kinofest in der Cineworld. © Günter Blaszczyk

Inzwischen ist auch Björn Schreiter am Ende der Schlange angekommen. Der Lüner Architekt nimmt sich jedes Jahr zum Kinofest Urlaub. In diesem Jahr will er elf Filme sehen. „Und zum ersten Mal zur Abschlussgala. Weil die ja diesmal am Samstag ist“, so Schreiter.

Vor ihm steht Wolfgang Freiberg. Er hat sich sechs Filme aus dem Programmheft ausgesucht. Und eine Anregung für die Festivalmacher: „Ich hab von vielen Leuten gehört, dass sie gerne die Filme sehen wollen, die zur Eröffnung und zum Abschluss gezeigt werden, aber keine Lust auf die Gala haben. Vielleicht könnte man die Filme ja noch am Sonntag zeigen.“

Eröffnungs-Gala nach einer Stunde fast ausverkauft

Kinofestleiter Mike Wiedemann schaute vorbei und freute sich über die vielen Interessenten. © Günter Blaszczyk

Mittlerweile ist auch Kinofestleiter Mike Wiedemann vor Ort und freut sich über die vielen Interessenten, die Karten fürs Festival kaufen wollten.

Dann öffnet Sabine Ridder vom Cineworld-Team die Glastüren. Alle drei Kassen sind besetzt und der Vorverkauf beginnt.