Diese Website verwendet Cookies. Cookies gewährleisten den vollen Funktionsumfang unseres Angebots, ermöglichen die Personalisierung von Inhalten und können für die Ausspielung von Werbung oder zu Analysezwecken gesetzt werden. Lesen Sie auch unsere Datenschutz-Erklärung

Felix Kröcher legt im Seepark auf

Ein Wochenende-zwei Festivals

Zum Mekka der Fans elektronischer Musik wird der Seepark Lünen am 3. September. Mit Felix Kröcher und Phil Fuldner gehen gleich zwei international beachtete Headliner an den Start.

LÜNEN

12.08.2010

Unter dem Motto "eLAKEtronic-Festival" dreht sich beim Open-Air-Konzert im Seepark am 3. September von 15 bis 24 Uhr alles um elektronische Musik. Vor der Kulisse des Sees versprechen die Veranstalter "die volle Packung Electronic, von Techno bis House". Felix Kröcher aus Frankfurt/Main war beim "Mayday"- und "Nature one"-Festival dabei und wurde von der Fachpresse schon mehrfach  in der Kategorie "Bester DJ" ausgezeichnet. Er wird für sein Gespür für die Crowd und seine stets passende Musikauswahl, gepaar mit perfekt ausgearbeiteten Mixing-Skills geschätzt. Phil Fuldner ist inbesondere im Ruhrgebiet kein Unbekannter mehr. Seit vielen Jahren sorgt der Mann aus Marl mit seiner Definition von Housemusic für volle Tanzflächen im In- und Ausland. Ebenfalls im Seepark dabei: Len Faki, P.A.C.O., Mat-H & Tripple X und Dr. Jkill & Mr Hide. Mit der Eintrittskarte zum Festival hat man auch Zutritt zur After-Show-Party, die am 3. September, ab 22 Uhr im Lükaz stattfindet.

Unter dem Motto "Rock im Loch" startet dann am Samstag, 4. September, das traditionelle Metal-Festival "Rock im Loch". Mit dabei "Sodom". Die Trash-Metaller kommen aus Gelsenkirchen. Mit dabei ebenfalls "Misconduct". Bis heute sind sie federführend in Sachen Melo Punk.

Lesen Sie jetzt